Goldsteins Geständnis

  • von Friedrich Strassegger
  • Sprecher: Kai Schulz
  • 10 Std. 34 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Die zweite Haut - oder das Leben eines anderen leben.

Der ehemalige SS-Sturmscharführer Hermann Westermayer lebt ein gestohlenes Leben. Als Jude Daniel Goldstein sucht er sein Glück, doch holt ihn seine Vergangenheit immer wieder ein. Eigentlich wollte sich der erfolgreiche Geschäftsmann im israelischen Eilat entspannen und erholen. Doch dann erreicht ihn ein Erpresserbrief. Es gibt jemanden, der seine wahre Identität kennt und droht, sie aufzudecken. Aber Goldstein wäre die jahrelange Täuschung nicht gelungen, wüsste er sich in dieser Situation keinen Rat. Zum Handeln gezwungen fliegt Westermayer nach Zagreb, wo er den Erpresser trifft - und ihn ermordet. Doch die scheinbar perfekte Lösung misslingt. Goldstein landet im jugoslawischen Gefängnis. Selbst hier gibt er noch nicht auf, hält an seiner falschen Identität fest und hofft auf das Verständnis der Untersuchungsrichterin. Jahre später bekennt er einem deutschen Mithäftling, wie aus Hermann Westermayer Daniel Goldstein wurde und wie er dessen Leben lebte.
Spannend, unterhaltsam und kenntnisreich beschreibt Friedrich Strassegger das Leben seines zweifelhaften Helden. Die Biographie entspringt aber keineswegs der Phantasie des Autors, sondern basiert auf wahren Begebenheiten.

weiterlesen

Kritikerstimmen


Das ist eine derartig phantastische Geschichte, dass sie nur wahr sein kann. So etwas kann man nicht erfinden. Im gleichen Maße wie diese absolut irrsinnige Handlung und deren Spannung bis zur letzten Seite, beeindrucken mich die enormen Detailkenntnisse.
-- Johannes Mario Simmel

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Bestes Hørbuch seit langem.

Ein fesselndes Hørbuch, das beste seit langem was ich gehørt habe . Auch fand ich den sprecher sehr gut und angenehm, absolut nicht monoton.Erschrocken habe ich mich nur bei der Lautsprecheransage !
Lesen Sie weiter...

- Dirk

Hätte 5 Sterne verdient, aber

Ich gebe trotzdem 4 weil Goldstein eben nicht Goldstein ist, sondern ein SS-Sturmscharführer, der Goldstein benutzt und umgebracht hat um dessen Identität zu übernehmen. Das ist von Beginn weg klar.

Das Hörbuch ist super-super spannend und auch hervorragend interpretiert von Kai Schulz.
Und es ist auch klar, dass es nur zu Verwirrungen gekommen wäre, wenn man den richtigien Namen verwendet hätte. Und doch hat es in mir gebrodelt weil er praktisch im ganzen Buch den gestohlenen Namen behalten durfte.

Anscheinend basiert das Buch auf wirklichen Begebenheiten. Das bezweifle ich auch nicht. Und zwar deshalb, da wohl auch mehrheitlich aufgrund eigener Aufzeichnungen des Herbert Westermayer, alias Daniel Goldstein, recherchiert wurde. So überrascht es auch nicht, dass dieser Westermayer durchaus als sanftmütiger, aber äusserst schlauer Gutmensch und gewiefter Macher hinüberkommt.

Und dabei hat dieser 'gute Mann' Menschen in den Tod geschickt, Menschen eigenhändig umgebracht und praktisch alle die seinen Weg gekreuzt haben, missbraucht und hintergangen. Aber DAMALS musste man das ja und JEDER tat es. Nur leider hat er damit auch nach dem Krieg nicht aufgehört.

Gerade diese schizophrene Selbsteinschätzung macht die Geschichte aber authentisch. Ich denke Friedrich Strassegger hat es verstanden, keine Beschönigungen hinzuzufügen. Das muss der Protagonist wohl selbst getan haben.

Immer vorausgesetzt es handelt sich wirklich um eine wahre Begebenheit...
Lesen Sie weiter...

- Annina

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 08.09.2016
  • Verlag: thono-audio-verlag