Inhaltsangabe

Julia und Jacob haben sich auseinandergelebt, doch wie könnten sie sich einfach trennen, ohne dass ihre drei Söhne darunter leiden oder gar sie selbst? Immer wieder diskutieren sie alle Szenarien durch, kümmern sich aufopferungsvoll um den inkontinenten Hund und die bevorstehende Bar Mitzwa des Ältesten. Gerade als die israelische Verwandtschaft zur Familienfeier in Washington, D.C. eintrifft, ereignet sich ein katastrophales Erdbeben im Nahen Osten, das die Invasion Israels zur Folge hat - und alle Fragen stellen sich noch einmal ganz neu, auch für Jacob.
©2016 Jonathan Safran Foer / Die Originalausgabe erschien unter dem Titel "Here I am" bei Farrar, Straus and Giroux, New York / Deutschsprachige Ausgabe: Verlag Kiepenheuer & Witsch GmbH & Co. KG, Köln. Übersetzung von Henning Ahrens (P)2016 Argon Verlag GmbH, Berlin
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 23,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 23,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Kundenrezensionen

Hilfreichste
1 out of 5 stars
Von M. Voigt Am hilfreichsten 23.01.2017

Sprunghaft zerfaserter unterirdischer Tiefsinn

Was genau hat Sie an Hier bin ich enttäuscht?

Zugegeben, wir haben das Buch nur eine reichliche Stunde gehört. Da war immer noch kein Erzählfluss zu spüren; die Geschichte holperte vor sich hin, die Familie unterhielt sich in Staccato-Sentenzen, eingestreute philosophisch gemeinte Sätze ließen einen ratlos zurück. Schluss war für mich, als sie - in grundsätzlicher und tiefsinnig gemeinter Diskussion mit ihm verwickelt - ihn gleichzeitig mit der Hand befriedigte. Christoph Maria Herbst deutet sein Stöhnen nur an ... Er kann ja nichts dafür! Um seiner sonst brillanten Vorleseweise willen (Erdmännchen-Krimis!, Er ist wieder da!) hatte ich das Buch gekauft. Ich bleibe ratlos zurück und denke, was hat die anderen Leute nur so begeistert? Mir ist das Buch peinlich; Geschichte, Konflikt und Erzähl-Rhythmus wirken wie gewollt und nicht gekonnt; der Tiefgang war vielleicht unterirdisch tief für mich, der klare Sprache und eine gute, berührende Erzählung liebt.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

8 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

5 out of 5 stars
Von Kira Am hilfreichsten 01.03.2017

Extrem sprachgewandt und unglaublich einfühlsam!

JSF erklärt Widersprüche und Identifikationprobleme der jüdischen Kultur, pubertierenden Jugendlicher und vor allem langjähriger Ehepartner gleichzeitig. Tiefgehend, schlagfertig und zutiefst menschlich.



Mehr anzeigen Weniger anzeigen

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Alle Rezensionen anzeigen