Hobbyhure Nastassja: Willkommenskultur mit vollem Körpereinsatz

  • von Nastassja Fickvieh
  • Sprecher: Nastassja Fickvieh
  • 0 Std. 28 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

"Wir alle müssen unseren Beitrag zur Bewältigung der Flüchtlingskrise leisten", meint Nastassja und geht mit gutem Beispiel voran.

Christliche Nächstenliebe ist für sie eben nicht nur eine hohle Phrase. Also schlüpft die 19 Jahre alte Studentin in ihre Cowgirlstiefel, besucht das nächstgelegene Flüchtlingsheim und packt dort tatkräftig mit an! Deutsche Willkommenskultur mit vollem Körpereinsatz, die wir uns alle zum Vorbild nehmen sollten! Und natürlich hat sie es sich nicht nehmen lassen, bei diesem Hörbuch selbst als Sprecherin zu fungieren.

Nastassja Fickvieh ist noch keine 20 Jahre alt, Studentin und Hobbyhure. Ihre Geschichten sind autobiographisch. Vielleicht ist Nastassja auch bald deine Lieblings-Sex-Erzählerin.

Audible weist darauf hin, dass dieser Titel für Hörer unter 18 Jahren nicht geeignet ist.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Nerviges, nasales, naives Schlampengelaber

Selten so ein schlechtes Hörbuch gehört. Die "Autorin" und Leserin hat eine extrem unangenehme Stimme, findet sich selbst unglaublich geil und bietet sich wahllos ungeschützt jedem ihr über den Weg laufendem Mann an, was nichts, aber auch gar nichts mit Erotik oder Ästhetik zu tun hat und sich beim Zuhören einfach nur die Fußnägel hochkrempeln. Unglaublich schlecht!!!
Lesen Sie weiter...

- Bewerterin

Sexgeschichte als Schulaufsatz

Die Idee zur Geschichte ist nicht schlecht, der Plot auch nicht, aber....

leider wirkt die Geschichte sprachlich wie ein Schulaufsatz und wird, dank des wenig dynamischen Vortrags der Autorin (die selbst liest), auch so vorgetragen. Das Ganze wirkt daher aufgesetzt und langweilig, keinesfalls aber erotisch.

Am Ärgerlichsten aber ist, dass die Autorin nicht merkt, dass ein Gag irgendwann einmal nicht mehr witzig und originell ist, sondern spätestens nach dem zehnten Mal mächtig nervt - zumal die Sprachdynamik, welche mit einem leicht ironisch-augenzwinkernden Vortrag die Sache hätte retten können, vollkommen fehlt. Ich bin beim Hören regelrecht ärgerlich geworden.

Die Autorin hat sicher gute Ideen und eine schön versaute Phantasie, so dass ich weitere Geschichten sicher einmal ausprobieren würde, aber diese Geschichte war leider daneben.

Daher das Gesamtrteil: leider nur zwei unbefriedigte Flüchtlinge (von fünf möglichen).
Lesen Sie weiter...

- Amazon Customer

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 12.01.2016
  • Verlag: Augenscheinverlag