Hugo. Der unwerte Schatz

  • von Tino Hemmann
  • Sprecher: Bodo Henkel
  • 12 Std. 47 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Hugo Hassel ist der nette, kleine Junge von nebenan. Hemmann beschreibt das Leipziger Kind und dessen Psyche bis ins Detail. Allmählich erst begreift der Hörer, in welcher Gefahr der Junge ist. Hugo, von seinem Vater brutal misshandelt, lässt Fritz entstehen, ein Ebenbild des aufgeweckten Jungen. Fritz ist lange Zeit der einzige Vertraute. Es fällt auf, dass Hugo äußerst intelligent ist, ebenso bemerkt ein Arzt bei Hugos Einschulungsuntersuchung die zweite Persönlichkeit. Der Junge wird fortan von Professoren der Kinderpsychiatrie beobachtet. Zeitgleich rüstet sich die Regierung im Deutschen Reich für den größten Krieg seit Menschengedenken und parallel dazu für die Ausrottung unwerten Lebens. Hitlers Kindereuthanasie kommt in Gang. Unzählige Kinder sterben in Kinderfachabteilungen, aber auch in den Gaskammern, die von der Berliner T4-Zentrale im gesamten Reich eingerichtet werden. Ein Meldebogen entscheidet über die "Behandlung" der Kinder. Der Leipziger Universitätsprofessor von Rasch sieht seine Chance, mit neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen zur Problematik multipler Persönlichkeitsspaltung, berühmt zu werden. Er fälscht Hugos Meldebogen und macht den Weg frei für Hugos "Desinfektion" in der Vernichtungsanstalt Pirna-Sonnenstein.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Ein Einzel-Schicksal sagt mehr als nüchterne Zahlen

Ein außergewöhnliches Buch ...
Hemmann schreibt so mitreißend, dass man nicht mehr wegkommt. Es geht um den kleinen Jungen Hugo, der vor dem 2. Weltkrieg geboren wird und hochintelligent ist. Er wird von seinem Vater misshandelt und baut als Abwehrhandlung eine zweite Person auf. Weil die Ärzte das mitbekommen, holen sie den Jungen in die Kinderklinik. Dort beschließt ein Professor, der Sache auf den Grund zu gehen, er will dem aufgeweckten Kind das Gehirn entnehmen und untersuchen, um berühmt zu werden. Ermöglicht wird ihm diese Aktion durch die angelaufene Euthanasie, bei der alle möglichen Menschen, die nicht ins Deutsche Reich passten, vernichtet wurden. Unterschwellig wird von den Menschen erzählt, die Hugo retten wollen. Außerdem ist die Beschreibung der damaligen Zeit ziemlich einleuchtend. Kaum zu glauben, dass es so etwas tatsächlich gegeben hat.
Insgesamt die sensible Beschreibung eines Kindes, der Kampf David gegen Goliath, erinnert manchmal an Filme wie Die Kinder des Monsieur Mathieu.
Absoluter Geheimtipp!
Lesen Sie weiter...

- anika

Erschütternd und Nachgehend!

Kurzerhand habe ich mich für dieses Hörbuch entschieden, weil ich ich ganz in der Nähe des Pirnaer Sonnensteins aufgewachsen bin. Tagelang ist mir Hugo und sein Schicksal nach dem Hören nicht mehr aus dem Kopf gegangen. Auch wenn es eine erfundene Geschichte ist - so hat sich sich so und in genauso vielen tausend Facetten tausende Male in Deutschland unter der Nazi-Herrschaft abgespielt. Bis zu dem Hörbuch habe ich nicht gewusst, dass es auf dem Sonnenstein Gaskammern gab, in denen so viele Menschen umgebracht wurden. Das das Thema bis heute nicht an Brisanz verloren hat, zeigen die überdurchschnittlich hohen Zahlen der NPD-Wählerschaft - in Sachsen, ins besondere im Kreis Pirna. Ich schäme mich das ich selbst aus dem vermutlich "Braunsten Dorf" der Sächsischen Schweiz stamme - obwohl ich meine Heimat über alles liebe.

Dieses Hörbuch ist gegen das Vergessen - und absolut hörenswert. Das Buch oder Hörbuch gehört in Sachsens Schulen auf den Lehrplan!
Lesen Sie weiter...

- katgoldy

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 19.03.2012
  • Verlag: thono-audio-verlag