Ich bleibe hier

  • von Catherine Ryan Hyde
  • Sprecher: Elke Schützhold
  • 11 Std. 31 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Der ehemalige Broadway-Tänzer Billy Shine leidet an Agoraphobie und hat seit fast einem Jahrzehnt keinen Fuß mehr vor die Tür seines Appartements gesetzt. Seine Nachbarn sind die attraktive Nagelpflegerin Rayleen, die einsame alte Mrs Hinman, der engstirnige und übellaunige Mr Lafferty, der gutherzige Felipe und die neunjährige Grace - und ihre mit der Drogensucht kämpfende Mutter Eileen.

Billy hat nur kurze Blicke auf sie erhascht - aber die meisten von ihnen haben ihn nie gesehen. Doch dann sieht er Grace täglich stundenlang auf der Vordertreppe des Gebäudes sitzen, in unmittelbarer Nähe zu seiner Veranda. Durch diese Änderung der natürlichen Ordnung beunruhigt, schafft Billy es weit genug heraus, um Grace zu fragen, warum sie nicht ins Haus geht, wo es sicherer ist. Ihre Antwort: "Wenn ich drinnen bin, erfährt keiner, dass ich in Schwierigkeiten bin. Und dann kann mir niemand helfen." Diese Antwort ändert alles.

weiterlesen

Beschreibung von Audible

Zufällige Verbundenheit: Wenn das Schicksal aus Nachbarn Freunde machtMit "Ich bleibe hier" ist Catherine Ryan Hyde ein einfühlsames Hörbuch gelungen, das die Zuhörer berührt und zum Nachdenken anregt. Denn die Geschichte spannt einen Bogen zwischen menschlicher Angst, zufälligen Begegnungen und schicksalhaften Verbindungen.
Das von Elke Schützhold gelesene Drama beginnt mit dem ehemaligen Broadway-Tänzer Billy Shine, der wegen einer schweren Angststörung sein Haus nicht mehr verlassen möchte. Durch die Fenster seines Zuhauses beobachtet er seine Nachbarn: die Nageldesignerin Rayleen, die alleinstehende Mrs. Hinman, den griesgrämigen Mr. Lafferty, den herzlichen Felipe und die kleine Grace mit ihrer suchtgeplagten Mutter.
Als Grace beginnt, tagtäglich bewegungslos vor dem Haus zu sitzen, fasst Billy sich ein Herz und fragt sie, warum sie nicht ins Haus möchte. Ihre Antwort löst eine Reihe von Ereignissen aus, die "Ich bleibe hier" zu einer Geschichte um Zusammenhalt, Hilfsbereitschaft und Liebe macht. Ein Hörbuch für alle, die das Leben lieben und seine Schwierigkeiten annehmen und meistern möchten.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Ein ehrenwertes Haus

Sehr schöne, für mich nie langweilige Geschichte von Nachbarn, die sich - im positivsten Sinne - einmischen. Sie alle wollen dem höflichen Mädchen von nebenan (mit der drogensüchtigen Mutter) helfen, wodurch sich ihr eigenes Leben jedoch verändert. Sie wachsen durch dieses Mädchen alle ein Stück weit über sich hinaus und erreichen viel mehr als eigentlich erwartet. Danke für diese wunderbaren Stunden mit der tollen Stimme, die die unterschiedlichen Charaktere gut darstellt.
Lesen Sie weiter...

- Eule22

Hilflosigkeit - sehen Kinder mehr Tatsachen

und Wahrheiten als Erwachsene?
Ein Mietshaus - mehrere nebeneinander herlebende und in sich selbst versunkene Parteien - ein sich selbst überlassenes Kind!
Durch das offene Wesen des Kindes öffnen sich auch die Menschen, die mit ihm in einem Haus leben - diese Erwachsenen lernen, Verantwortung zu übernehmen und wachsen über sich selbst hinaus, indem sie das Kind lieben lernen und sich selbst auch auf andere Weise kennenlernen.
Die Schicksale verweben sich miteinander, die Leben ergänzen sich.
Die Sprecherin hebt den Tenor der Geschichte noch einige Stufen an!
Es lohnt sich, dieses HB zu hören!




Lesen Sie weiter...

- Dreg

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 13.11.2014
  • Verlag: AmazonCrossing