Josefine und ich

  • von Hans Magnus Enzensberger
  • Sprecher: Hans Magnus Enzensberger, Werner Wölbern, Sascha Maria Icks
  • 1 Std. 18 Min.
  • Hörspiel

Beschreibung

Wer ist Josefine? Joachim, der Erzähler dieser wunderbaren kleinen Geschichte, begegnet der Sängerin und Grande Dame zum ersten Mal 1990, als sie fast Opfer eines Taschendiebs wird. Aus der zufälligen Begegnung erwachsen regelmäßige Treffen zum Tee, anregende Gespräche über das Leben, die Liebe und die Literatur, und langsam entsteht eine Freundschaft. Doch immer bleibt ein Rest Ungewissheit: Was steckt hinter ihren schillernden Erzählungen? Lügt sie? Kann sie überhaupt singen? Welche Rolle spielt Fryda, die Haushälterin, in Josefines Leben? Als Joachim zwanzig Jahre später auf sein Tagebuch stößt, gesteht er: "Ich vermisse diese Ohrenbläserin. So viel Haltung. So wenig Sentimentalität. Ich wünsche jedem, der heute dreißig ist, eine Josefine. Nur fürchte ich, solche Menschen wie sie gibt es nicht mehr"

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

verworren und langweilig

Sehr gut, daß es Hörbücher gibt, zum Lesen wäre mir hier nach wenigen Seiten die Lust ausgegangen. Aufrecht erhält die Spannung die Suche nach der Pointe. Diese läßt aber "den Vorhang sinken und alle Fragen offen". Der Sprecher des Buches versöhnt etwas mit dem Inhalt des Gelesenen.
Lesen Sie weiter...

- Maria Singer

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 11.02.2011
  • Verlag: Der Hörverlag