Miss Vee oder wie man die Welt buchstabiert

  • von Lissa Evans
  • Sprecher: Cornelia Dörr
  • 9 Std. 29 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Es ist immer wichtig, einen guten Plan zu haben.

Nichts im Leben von Vera Sedge verläuft nach Plan. Die 36-Jährige stolpert von einem selbstverursachten Drama ins nächste. Vee ist notorisch pleite, und es ist ihr egal, wenn sie auch mal krumme Wege geht. Dann humpelt der zehnjährige Noel in ihr Leben. Er ist mit der Kinderlandverschickung ins St. Albans gekommen. Hochbegabt, altklug und ganz anders als alle Menschen, die Vee bisher kennengelernt hat, bringt er sie auf eine brillante Idee. Doch es sind Noels kühler Kopf und sein großes Herz, die aus der Idee erst einen Geldsegen machen. Auf sich allein gestellt, ist Vee eine Katastrophe. Zusammen mit Noel sind sie ein gutes Team. Die beiden verbindet eine ungewöhnliche Freundschaft, und gemeinsam entdecken sie, was ein echtes Zuhause bedeuten kann.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Ein kleines Gaunerpaar findet sich

An dieses Buch musste ich mich erst gewöhnen. Denn sie ist schon sehr eigenwillig. Doch letztendlich auch sehr schön.

Es ist Krieg. Die Kinder werden aus London, das bombardiert wird, hinaus aufs Land gebracht in der Hoffnung, dass sie von den Landbewohnern aufgenommen werden. Noel, der an Kinderlähmung leidet, will natürlich niemand haben. Was soll man schon mit einem Krüppel anfangen. Doch Miss Vee sieht genau hierin ihre Chance. Nicht dass sie Mitleid mit dem Kleinen hätte. Nein, sie handelt hier intuitiv und eigennützig. Denkt, die anderen müssten dann mit ihr Mitleid haben, da sie einen Krüppel abbekommen hat und würden hoffentlich spendabel ihr gegenüber sein. Doch sie hat nicht damit gerechnet, was dieser kleine Bursche auf dem Kasten hat. Dumm ist er nämlich ganz und gar nicht. Und so bilden die beiden bald ein perfektes kleines “Gaunerpaar”, dass sich tapfer durchs Leben schlägt.

Man kann sich vorstellen, dass es hier einige brenzlige Situationen gibt. Doch diese sind so humorvoll und lebendig geschrieben, dass ich wirklich oft schmunzeln musste. Was also zunächst sehr makaber begann, entpuppte sich in meinen Ohren zu einem heiteren Roman, der trotz des Krieges und der fallenden Bomben schön anzuhören war.

Die Sprecherin passte ganz perfekt zu Miss Vee und hat mit ihrer frechen Stimme genau den richtigen Ton getroffen.
Lesen Sie weiter...

- Ute

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 26.03.2015
  • Verlag: SAGA Egmont