Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind

  • von Jonas Jonasson
  • Sprecher: Jürgen von der Lippe
  • 9 Std. 24 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Der neue Jonasson... ein Feuerwerk an schrägen Ideen!

Anders, ein Kleinkrimineller - seit seinen zahllosen Gefängnisaufenthalten nur noch "Mörder Anders" genannt -, ist frisch aus dem Knast entlassen und braucht einen neuen Job. Da kommt ihm die Begegnung mit der geschäftsfreudigen Pfarrerin Johanna, die wegen ihrer atheistischen Gesinnung arbeitslos geworden ist, gerade recht.

Zusammen mit dem Hotelmitarbeiter Per gründen sie eine "Körperverletzungsagentur" mit Anders in der Rolle des Auftragsschlägers. Die Nachfrage läuft blendend - bis Anders nach dem höheren Sinn des Ganzen fragt. Ein Wunder geschieht: Jesus antwortet. Von diesem Augenblick an will Anders sein Leben in neue Bahnen lenken. Und so hat Johanna gleich die nächste geniale Business-Idee parat: Mit Anders' religiöser Leidenschaft lässt sich wunderbar Geld verdienen - indem man eine eigene Kirche, oder (noch viel besser!) gleich eine eigene Religion gründet...

Augenzwinkernd, respektlos und mit rabenschwarzem Humor hält Jonas Jonasson in "Mörder Anders" der modernen Gesellschaft einen Spiegel vor. Mit einem Feuerwerk an Einfällen nimmt er die Gier nach immer neuen Geschäftsideen, die religiöse Heuchelei und die menschliche Dummheit aufs Korn und hat mit Anders einen unvergesslichen Anti-Helden erschaffen.

weiterlesen

Beschreibung von Audible

Von einem, der auszog, die Menschheit erst zu verprügeln und dann zu bekehrenIn "Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind" von Jonas Jonasson erzählt Starkomiker Jürgen von der Lippe die aberwitzige Geschichte von Johan Andersson, genannt Mörder Anders. Der war wegen vieler kleiner und einiger großer Verbrechen schon viel zu oft im Gefängnis und ist gerade mal wieder auf freiem Fuß. Damit das so bleibt, braucht er einen Job.
Zusammen mit einer Pastorin, die gerade wegen ihrer atheistischen Überzeugungen gefeuert wurde, und einem erfolglosen Hotel-Rezeptionisten gründen sie eine Dienstleistungs-Firma. Im Angebot stehen Körperverletzungen aller Art, die Mörder Anders den Feinden seiner Kunden zufügt. Schwierig wird es, als sich der Schläger auf Gott besinnt und religiös wird. Doch Pfarrerin Johanna hat schon die nächste geniale Geschäftsidee.
Jonas Jonassons "Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind" ist urkomisch. Dass ausgerechnet Jürgen von der Lippe das Hörbuch liest, ist das Sahnehäubchen auf diesem Feuerwerk des schrägen Humors.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Ich habe aufgegeben.....

Ich habe dieses Buch nicht zu Ende gehört, es war für mich tot langweilig, wobei ich Jonasson bisher verschlungen habe und mir bisher alles von ihm sehr gut gefallen hat, aber dieser geht gar nicht, insbesondere mit diesem Sprecher. Vielleicht hätte es ein anderer Sprecher besser rüber bringen können, aber ich bin nach einer halben Stunde Hören immer hundemüde gewesen.....schade, ich hatte mich so sehr auf das neue Buch gefreut.
Lesen Sie weiter...

- Edeltraut

Irgendwie komisch

Nachdem ich mit dem Hundertjährigen viel Spaß hatte, war ich gespannt auf Mörder Anders. Bis zum ersten Drittel habe ich durchgehalten. Die Geschichte ist recht skurril, für mich aber schon an der Grenze zur Geschmacklosigkeit. Mir fehlt das Liebenswürdigkeit, welches den Hundertjährigen ausgezeichnet hat.

Ich hätte da Hörbuch wohl trotzdem zu Ende gehört, wenn da nicht dieser Sprecher wäre. Hörspiel ist Hörspiel und Hörbuch ist Hörbuch. Beim Hörbuch habe ich die Figuren vor meinem inneren Auge, ihren Habitus, Stimme usw. Wenn das nicht mit dem Sprecher zusammen passt, führt das bei mir dazu, dass ich mich mehr über diese Dissonanz ärgere, als ich der Geschichte zuhöre.
Dann hilft nur der Griff zum Buch. Für mich ist wichtig, dass der Sprecher sich soweit zurück nimmt, der der Fantasie des Hörers ausreichend Raum bleibt.
Lesen Sie weiter...

- Amazon Customer

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 09.04.2016
  • Verlag: Der Hörverlag