Inhaltsangabe

Dotti ist wieder Single. Seit dreihundertfünfzig Stunden. Damit sie sich mit Kater, Büchern und Flauschesocken wieder wohlfühlt, entwickeln ihre Freundinnen eine Mauerblümchentherapie für sie. Doch erst der Fund eines geheimnisvollen hand­geschriebenen Rezeptbuchs verändert alles. Wem mag es gehören? Und wer hat es geschrieben? Dotti begibt sich auf die Suche, angeleitet nicht zuletzt durch mysteriöse Hinweise von @mohnschnecke55...
>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.
©2013 Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & Co. KG. (P)2015 Audible GmbH
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 17,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 17,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Kritikerstimmen


Bridget Jones? Sex and the City? Nein. Viel besser. Viel authentischer. Viel charmanter. Die Wienerin Anna Koschka hat mit ihrer Heldin, der Literaturkritikerin Dotti, eine unvergleichlich originelle und liebenswürdige Figur geschaffen, die man zwangsläufig ins Herz schließen muss. Und so ist auch der Nachfolger von NASCHMARKT ein absoluter Lesegenuss, von dem man einfach nicht genug bekommt. Ein Buch zum Verlieben!
-- buch-ticker.de

Der Ton des Romans ist humorvoll, locker und leicht und macht ihn damit zu einer guten Lektüre für dunkle Herbstabende.
-- LoveLetter Magazin
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kundenrezensionen

Hilfreichste
3 out of 5 stars
Von Petra Am hilfreichsten 03.01.2016

Konstruiert und unglaubwürdig

Würden Sie dieses Buch einem Freund empfehlen? Warum oder warum nicht?

Eine völlig wirre Geschichte, sprunghaft erzählt und unglaubwürdig interpretiert bzw gelesen. Aufgrund der guten Rezensionen der ersten Hörbuches habe ich diesen Titel ausgewählt. Aber ich habe den Lesefortschritt so häufig wieder zurücksetzen müssen um eine der wirren Wendungen ansatzweise verfolgen zu können, dass ich letztlich alle Freude daran verloren habe. Schade.
Ob die Sprecherin bei dem Stoff überhaupt eine Chance hatte, glaubwürdig zu interpretieren möchte ich bezweifeln.

Hat Sie Mohnschnecke nun im Hinblick auf andere Bücher dieses Genres beeinflusst

Nein. Dafür waren meine bisherigen Erfahrungen im Allgemeinen zu gut.

Passten der Vortrag und die Geschwindigkeit der Handlung zusammen?

Handlung?

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Gottseidank ist es immer wieder Geschmacksache und ich erhebe keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit meiner Meinung.
Versuch macht kluch 😉

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

3 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

3 out of 5 stars
Von Lesen im Gehen ist schwierig Am hilfreichsten 14.07.2018

Zäh

Mohnschnecke von Anna Koschka, gelesen von Karoline Mask von Oppen

Mit sozialen Netzwerken habe ich nicht viel am Hut wer heute Abend rote Socken zu Jeans und grünem Rollkragenpullover trägt interessiert mich nicht. Ich räume ein, dass es zur heutigen Zeit gehört.
Es ist eine Schnitzeljagd nach der großen Liebe mit Facebook, Instagram und Ko. Das Rätsel ist handschriftlich in einem handgebunden und handgeschöpften 40 Jahren altem Notizbuch, offline und beinahe antik, festgehalten.

Das die Geschichte schon tausendmal erzählt wurde ist nicht schlimm aber sie bietet auch keine neue Sichtweise und ist zäh. Wenn zwischen den verschieden Zeitabschnitten gesprungen wird brauchte ich ein paar Sätze bis ich es begriffen hatte, ich bin halt alt. Im Buch gibt es wohl Absätze, die darauf hinweisen, im Hörbuch leider nicht.

Die Stimme der Sprecherin ist gefällig aber ohne Höhen und Tiefen.

Über mich:
Ich bin ein älteres Semester und literarischen Geschmack habe ich wohl auch nicht. Ich tue hier meine Meinung kund, subjektiv und ohne jeden Anspruch darauf zu gefallen oder geteilt zu werden.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Alle Rezensionen anzeigen