Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran

  • von Eric-Emmanuel Schmitt
  • Sprecher: Matthias Ponnier
  • 1 Std. 19 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Der elfjährige Moses lebt allein mit seinem Vater, einem verknöcherten Rechtsanwalt, in Paris. Täglich kauft er in Monsieur Ibrahims Laden ein, dem Araber in der Rue Bleue, die so wenig blau wie Monsieur Ibrahim ein Araber ist. Denn "Araber" bedeutet in der Branche: durchgehend geöffnet, von 8 Uhr bis Mitternacht. Zwischen dem alten Mann und dem Jungen, der am Haushaltsgeld spart, um zu den Huren zu gehen, entspinnt sich eine wunderbare Freundschaft.

Mit dieser Erzählung, die auch die Spielarten des muslimischen Glaubens thematisiert, schuf Eric-Emmanuel Schmitt eine zauberhafte Parabel über Toleranz, Weisheit, Fatalismus. Den Überraschungs-Bucherfolg aus Frankreich, der auch in Deutschland die Bestsellerlisten stürmt, liest Matthias Ponnier.

weiterlesen

Kritikerstimmen

"Ein unendlich zartes, schönes, liebevolles Buch. Lesen!"
--Elke Heidenreich
"...zählt zu den seltenen Hörbüchern, die eine stille Zufriedenheit verbreiten."
--MDR Figaro - Hörbuch des Monats Februar 2004

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Buchrezension

Ein wunderbares Buch ?ber den Sinn des Lebens.
Lesen Sie weiter...

- frwask

von Kindheit ohne Kindheit u ganz viel Liebe

wunderschönes, einfühlsames Buch über Glaube, Liebe, Hoffnung u dem ganz persönlichen Glück. Absolut Wert es zu entdecken u vielleicht über Momo und sein kurzes Leben nachzudenken.
Das Schmunzel kriecht dabei ganz von selbst in unser Gesicht...
Lesen Sie weiter...

- Sophie Freudenberg

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 09.05.2008
  • Verlag: Der Audio Verlag