Sarah im Netz

  • von Heidi Busch-Manzel
  • Sprecher: Heidi Busch-Manzel
  • 7 Std. 19 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

"Ich und Computer? Vergiss es!" So fällt Sarahs Reaktion aus, als Frank ihr einen Computer schenken will. Und ausgerechnet zu Weihnachten - wie gemein! Nein, noch ein Computer kommt nicht ins Haus! Braucht sie nicht, mag sie nicht, will sie nicht. Oder...? Die Kinder meinen: "Mama, das ist idiotensicher. Das lernt der Dümmste!" Schwägerin Paula belehrt Sarah: "PC muss sein! Ohne läuft nix. Brauchen wir Mädels, fast so wie neue Schuhe!" Na dann! Versuchen kann sie es ja. Ganz unverbindlich. Nur mal so... Bei Nichtgefallen bleibt ihr die Option, den technischen Neuzugang aus dem Fenster zu schmeißen. Also gut - Sarah "opfert" sich und lernt Computern! Was der Dümmste lernen kann, lernt Sarah schon lange. Das Unvorstellbare geschieht: Sarah geht ins Netz!Sie findet Gefallen an PC und Co - lernt ihr Notebook kennen und lieben. Sarah lernt Internet und E-Mail - Paula steigt aus, findet PC plötzlich fade und doof. Sarah lernt PC konfigurieren - Paula macht auf dem Dach Tai Chi. Sarah lernt eine neue Festplatte installieren - Paula dehnt sich bei Pilates. Sarah lernt Texte formatieren - Paula gönnt sich ein Rundum-Ayurveda-Verwöhn-Programm. Sarah schreibt am Notebook einen Roman - Paula tobt sich bei Squash aus. Sarah kommuniziert in Foren kreuz und quer - Paula übt für den New-York-Marathon. Dann belehrt Sarah Paula: "PC und Netz müssen sein! Ohne läuft nix. Brauchen wir Mädels, fast so wie neue Schuhe!" Das Hörbuch schildert frech-fröhlich die gegensätzlich verlaufende Entwicklung zweier Frauen.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Langeweile

Das erste Hörbuch, das aus meiner Bibliotek gelöscht wurde. Die Autorin, die ihr Buch selbst liest, scheint auch eher gelangweilt zu sein.
Lesen Sie weiter...

- Heidi

Frech und witzig :-)

Eine witzige und freche Story wie eine unbedarfte Frau ins Internet geht und wie ihr teilweise eitler Mann ihr dabei hilft.
Die ironische Art Sarahs, alles zu hinterfragen und zu kommentieren, was für M#nner eigentlich selbstverständlich ist, ist echt cool und passt gut in die Zeit.
Die Autorin liest selbst, als ob sie Sarah sei und alles selbst erlebt hat, köstlich, mit Höhen und Tiefen. Kompliment!
7 richtig unterhaltsame Stunden, in denen am Ende eine Sarah steht, die sich nun noch fragen müsste: "Wofür eigentlich noch Männer?"
Das Hörbuch ist mir gerne eine Empfehlung mit 5-Sternen wert. :-)
Lesen Sie weiter...

- veilchenduft

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 16.09.2011
  • Verlag: HBM Buch Edition