Schicksal

  • von Tim Parks
  • Sprecher: Hanns Zischler
  • 4 Std. 27 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Christopher Burton, ein Mann mittleren Alters, Engländer, erfolgreicher Korrespondent in Italien steht zufällig an der Rezeption seines Hotels in London, als ihn ein Anruf erreicht: Sein schizophrener Sohn hat sich umgebracht. Sein erster Gedanke: ich werde meine Frau verlassen. Und dann befinden wir uns in einem Bewusstseinsstrom, in dem Gehirn eines Mannes, der in drei Tagen seine Ehe reflektiert, "mit allen Elementen von Liebe, Verrat, Scheitern, Fremdheit und Fürsorge? Eine knappe Zusammenfassung des Inhalts kann nicht mal in Andeutungen wiedergeben, was für ein großartiges, spannendes, bewegendes Buch Tim Parks mit diesem Roman gelungen ist."

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Zu spät

Wenn ein Sohn Selbstmord begeht, suchen die Eltern die Schuld erst bei den anderen, zuletzt bei sich. Zumeist rücken sie enger zusammen, um eine gemeinsame Abwehrbastion zu bilden, die sie vor fremden wie eigenen Vorwürfen schützt. Daß das in den meisten Fällen nicht funktioniert, weil jeder der eigene Kopf bleibt, gehört zur Tragik, die ein solcher Schicksalsschlag mit sich bringt. Tim Parks geht in seinem Roman weit darüber hinaus. Er läßt Christopher Burton aus Schuldgefühlen aus einer Ehe flüchten, vor einer Frau, der er vieles zu verdanken hat, die er jedoch schon längst hätte verlassen müssen. Wechselseitige Liebe und Haß haben gemeinsames Leben häßlich gemacht. Dies verlogene Aneinanderketten zweier Menschen führte dazu, daß Burton in seinen Gefühlen erstarrt ist, sich selbst jetzt fragen muß, warum er nicht um den Sohn trauern kann. Ein erschütternder Roman, der einen nicht zur Ruhe kommen läßt. Parks richtet Burtons Zweifeln auf uns, stellt so die Fragen, die wir hoffentlich besser beantworten können. Der Titel, des Romans lautet Schicksal. Einmal mehr beweist sich in ihm, daß sich seinem Schicksal zu unterwerfen, auf die Dauer nicht gesund sein kann. Von Hannes Zischler nüchtern, sezierend vorgelesen.
Lesen Sie weiter...

- folgren

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 20.08.2007
  • Verlag: Verlag Antje Kunstmann