Schoßgebete

  • von Charlotte Roche
  • Sprecher: Charlotte Roche
  • 9 Std. 41 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Am liebsten tagsüber und Fenster zu wegen der Nachbarn. So mag es Elizabeth. Ihr Mann macht die Heizdecken auf dem Bett an, dann kann's losgehen. Sie fährt sofort mit der Hand rein in Georgs XXL-Yogahose. Und ab hier betrügt sie ihre Männer hassende Mutter, die ihr beibringen wollte, dass Sex etwas Schlechtes sei. Hat aber nicht geklappt - Glück für Elizabeth, Glück für Georg. Aber Sex ist ja nicht alles, es gibt auch noch das Essenkochen für ihre Tochter Betty, und es gibt den Exmann, Bettys Vater. Keine geringe Rolle spielen auch ihre Ängste und ihre schrecklichen Eltern. Wobei diese Themen für Elizabeth seit dem Unfall immer zusammengehören.
In ihrem Millionenbestseller "Feuchtgebiete" bewies Charlotte Roche neben drastischer Offenheit auch Sensibilität und ungestümen Witz. "Schoßgebete" widmet sich einem unserer letzten Tabus: dem ehelichen Sex. Und der Frage, wie ein Paar es schafft, für immer zusammenzubleiben. Der Roman erzählt von Ehe und Familie wie kein Roman zuvor. Radikal offen, selbstbewusst und voller grimmigem Humor ist es die Geschichte einer so unerschrockenen wie verletzlichen jungen Frau.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Unglaublich nichtssagend

selten mir so etwas Unhörbares und Ungenießbares angetan. Absolut ungenießbare Stimme.Inhalte? Einige Sexszenen, ekelhafte Details aus dem Leben der Helden dieses Buches, viel mit erhobenen Zeigefinger.
Und das beunruhigende zum Schluss: es scheint, dass es eine Fortsetzung geben wird.
Lesen Sie weiter...

- Belka

So ein Mist

Bin Hörbüchern kann ich sehr leidensfähig sein, manchmal erschließt es sich einem ja erst nach einigem reinhören. Dieses Buch ist allerdings das erste das ich nicht zu Ende gehört habe. Eine Stunde vor dem Ende habe ich es ausgemacht und auch gelöscht. So etwas brauche ich nicht wieder. Abgesehen von der wirklich nervigen Stimme der Autorin ist das ein wirklich krankes Buch. Den Gedankengängen einer derart verwirrten Frau zu folgen war zu viel für mich. Es kommt kein Handlungsbogen auf, das Buch ist völlig abstrus und unzusammenhängend. Die Protagonistin des Buches sollte sich besser in eine Nervenklinik begeben als Ihrem Mann, Ihrem Kind oder der Menscheit zur Last zu falllen. Allergrößte Warnung, das ist nur was für ähnlich verwirrte Menschen.
Lesen Sie weiter...

- Stefan

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 10.08.2011
  • Verlag: HörbucHHamburg HHV GmbH