Inhaltsangabe

Ein Mann bekommt zu Weihnachten statt Gefängnis neue Zähne. Ein Junge wird im Namen der Illuminaten fast zu Tode gefoltert. Die neun Biedermänner einer Blaskapelle zerstören das Leben eines Mädchens und keiner von ihnen muss dafür büßen... Neue Fälle aus der Praxis des Strafverteidigers von Schirach - die der Autor von Schirach wie mit dem Zauberstab in große Literatur verwandelt hat. Mit bohrender Intensität und in seiner unvergleichlich lyrisch-knappen Sprache stellt er leise, aber bestimmt die Frage nach Gut und Böse, Schuld und Unschuld und nach der moralischen Verantwortung eines jeden Einzelnen von uns.
©2010 Piper Verlag GmbH, München (P)2010 Hörbuch Hamburg HHV GmbH
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 9,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 9,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Kritikerstimmen

Schuld ist ein großes Buch.
--Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, Georg Oswald
Beim Lesen dieser Geschichten hatte man Glückserlebnisse wie sonst nur bei der Lektüre von Fitzgerald oder Capote, da sitzt jedes Wort, da ist alles an seinem Platz, Poesie durch Klarheit, im Leserkopf entsteht ein soghafter - man kann es nicht anders sagen - Film.
--Welt am Sonntag, Benjamin von Stuckrad-Barre
In Verbrechen glaubte man noch diverse Handlungsoptionen der Protagonisten zu erblicken. In Schuld nicht mehr. Schuld ist radikaler, die Geschichten sind schlanker, sie sind überwältigend kalte Versuchsanordnungen.
--Die Zeit, Adam Soboczynski
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kundenrezensionen

Hilfreichste
5 out of 5 stars
Von Jochen Am hilfreichsten 13.01.2011

Fabelhafte Sprache, unglaubliche Geschichten

Mir wurden die beiden Bücher von Ferdinand von Schirach von einem Freund empfohlen. Leider gibt es nur dieses eine hier bei Audible (Frage an die Redaktion: Dürfen wir auf das 2. Buch "Verbrechen" hier bei Audible hoffen?).

Die Sprache ist brilliant gewählt. Nüchtern und sachlich mit einer Vorliebe für Details schildert der Autor Geschichten die er als Anwalt erlebt hat. Ohne jegliche Wertung. Hervorragend. Die Storys könnten sogar noch schwächer sein - durch die Erzählweise und die Interpretation von Burkhart Klaußner macht es Spaß zuzuhören.

Dabei schwanken die Geshichten von ihrer "Intensität" stark. Besonders berührt hat mich die 2. Geschichte "DNA" um ein junges Päarchen. Das Ende ist der Hammer.

Auch die 3. Story "Die Illuminaten" ist hervorragend. Etwas schwächer die Story von Schirachs Bekannten, der hochbegabt schnell reich wurde und seinen missratenen Bruder helfen möchte. Auch die letzte Story fällt ein wenig ab. Richtig lauthals lachen musste ich bei der Geschichte "Der Schlüssel". Dor geht es u. a. darum einen Dobermann dazu zu bringen einen Schlüssel auszuscheißen. Der dümmliche Hauptdarsteller verpasst ihm die 5fache Menge Abführmittel und der Köter entleert sich im neuen Maserati. Der Schluss hat eine tolle Pointe.

Ich hoffe, ich konnte ein wenig neugierig machen auf dieses tolle Hörbuch. Zu schade, dass es so schnell vorbei war. Aber das andere kommt ja bald, oder liebes Audible-Team?
Anm.d.Audible-Red.: "Verbrechen" hatten wir schon online, jedoch liegen uns derzeit nicht die erforderlichen Rechte vor, das Buch weiter anzubieten - tut uns leid. Beste Grüße vom Audible-Team!

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

5 out of 5 stars
Von Michaela Am hilfreichsten 03.11.2010

Wieder einmal interessantes vom Strafverteidiger

Inhalt:
Ein Mann bekommt zu Weihnachten statt Gefängnis neue Zähne. Ein Junge wird im Namen der Illuminaten fast zu Tode gefoltert. Die neun Biedermänner einer Blaskapelle zerstören das Leben eines Mädchens und keiner von ihnen muss dafür büßen...
Neue Fälle aus der Praxis des Strafverteidigers von Schirach - die der Autor von Schirach wie mit dem Zauberstab in große Literatur verwandelt hat. Mit bohrender Intensität und in seiner unvergleichlich lyrisch-knappen Sprache stellt er leise, aber bestimmt die Frage nach Gut und Böse, Schuld und Unschuld und nach der moralischen Verantwortung eines jeden Einzelnen von uns.

Meine Meinung:
Nachdem ich „Verbrechen" von Ferdinand von Schirach gelesen habe und fasziniert war, wollte ich nun „Schuld" als Hörbuch bei Audible ausprobieren.
Ich bin begeistert. Die Geschichten sind größtenteils grausam und erschreckend, dennoch bringen sie einen zum grübeln und nachdenken. Burkhart Klaußner erzählt diese Fälle in einem angenehmen Ton und Tempo.
Er erzählt detailliert genug, so dass der Leser sich schnell in die Fälle einfindet und sich auch bildlich vorstellen kann, wobei das nicht unbedingt von Vorteil ist, denn manche Fälle haben es wirklich in sich.
Auch in „Schuld" denkt man wieder über die Fälle und ihre Ausgänge nach, kann manches nachvollziehen und vieles andere nicht.
Der Hörer bekommt Einblicke in unser Rechtssystem und wird konfrontiert mit der Frage nach Schuld und Moral.
Aus diesem Grund finde ich den Titel sehr passend gewählt.
Das Hörbuch ist mit 3 Stunden und 52 Minuten ungekürzt, dennoch hätte ich es am liebsten noch etwas länger gehört und noch mehr Fälle erfahren.

Fazit:
Trotz der kurzen Spieldauer ein tolles Hörbuch mit interessanten Fällen aus dem Leben des Anwaltes Ferdinand von Schirach. Interessant und angenehm gesprochen von Burkhart Klaußner. Schuld macht genauso wie „Verbrechen" Lust auf mehr Fälle von Strafverteidiger.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

9 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Alle Rezensionen anzeigen