Sommer der Wahrheit

  • von Nele Löwenberg
  • Sprecher: Marie Bierstedt
  • 15 Std. 28 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Nebraska, Anfang der 1990er Jahre: Sheridan Grant lebt bei ihrer Adoptivfamilie auf einer Farm inmitten von Maisfeldern. Sie leidet unter der Eintönigkeit des Farmlebens und dem strengen Regime ihrer Adoptivmutter, die der musikalischen Sheridan sogar das Klavierspielen verbietet. Zum Glück gibt es den Farmarbeiter Brandon, den Rodeoreiter Nick und den Künstler Christopher, die Sheridan den Hof machen und sie davor bewahren, vor Langeweile zu sterben. Bis in einer Halloweennacht etwas Furchtbare spassiert. Nun zeigt sich, wem Sheridan vertrauen kann.

Nele Neuhaus schreibt als Nele Löwenberg.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Langweilig, vorhersehbar und unglaubwürdig

Würden Sie es noch mit einem anderen Hörbuch von Nele Löwenberg und/oder Marie Bierstedt versuchen?

Nele Löwenberg sollte als Nele Neuhaus bei ihren Krimis bleiben, das kann sie besser! Diese Geschichte entbehrt jeder Grundlage und ist ein eizges Schauermärchen gespickt mit den pubetären Sexphantasien eines Teenagers.


Was werden Sie wohl als nächstes hören?

Der Untertan


Wie hat der Erzähler das Buch beeinflusst?

Marie Bierstedt versucht die Story rüberzubringen, doch diese ist einfach zu schlecht


Welche Figur würden Sie in Sommer der Wahrheit weglassen?

Sheridan Grant


Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Wer sich eine völlig überladene Teeniestory mit allen Problemen, die die dieses Alter mit sich bringen kann, anhören will, ist hier richtig. Achtung, sie geht im jedem ins Bett.

Lesen Sie weiter...

- christiane63

Bewegende Geschichte

Puh! Schon gleich am Anfang wird man in die Handlung hineingezogen. Man kann sich sehr schnell mit Sheridan identifizieren. Deshalb gehen einem die Geschehnisse teilweise auch unter die Haut. Ich musste teilweise Pausen einlegen,weil mich die Handlung sehr mitgenommen hat. Die Geschichte beschreibt eine junge Frau, die nie richtig Liebe in ihrer Adoptivfamilie erfahren hat. Deshalb sucht Sie dies bei anderen Menschen. Dabei gerät sie an Personen, die da mehr oder weniger nur ihr eigenes Heil suchen. Die Ungerechtigkeiten in ihrer Adoptivfamilie bringen einen schon sehr auf die Palme. Deshalb ist das Ende auch mehr als gerecht!
Die Stimme von Marie Bierstedt passt mit ihrer jugendlichen Frische sehr gut auf den Charakter von Sheridan Grant.
Ich kann nur sagen: Danke für dieses Buch!!!
Lesen Sie weiter...

- Rolf

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 16.06.2014
  • Verlag: HörbucHHamburg HHV GmbH