• Statt etwas oder Der letzte Rank

  • Autor: Martin Walser
  • Sprecher: Martin Walser
  • Spieldauer: 5 Std. und 7 Min.
  • Ungekürztes Hörbuch
  • Erscheinungsdatum: 26.01.2017
  • Sprache: Deutsch
  • Anbieter: Argon Verlag
  • 4 out of 5 stars 4,1 (15 Bewertungen)

Inhaltsangabe

Wer sagt das? Seine Frau nennt ihn mal Memle, mal Otto, mal Bert, er versucht zu erkennen, wie aus Erfahrungen Gedanken werden. Den Widerstreit von Interessen hat er hinter sich gelassen, Gegner und Feinde auch, sein Wesenswunsch ist, sich herauszuhalten, zu schweigen, zu verstummen. Am liebsten starrt er auf eine leere, musterlose Wand, sie bringt die Unruhe in seinem Kopf zur Ruhe. "Mir geht es ein bisschen zu gut", sagt er sich dann, "zu träumen genügt."

Ein Höhepunkt in Martin Walsers Alterswerk, ein Roman als Summe und Bilanz.
©2017 Rowohlt Verlag GmbH, Reinbek bei Hamburg / Argon Verlag (P)2017 Argon Verlag GmbH, Berlin / Bayerischer Rundfunk
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 19,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 19,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Kundenrezensionen

Hilfreichste
3 out of 5 stars
Von Andreas H. Am hilfreichsten 08.01.2018

Nur schwerlich als Roman zu lesen

Das Buch könnte man viel eher als Sammelbecken vielschichtiger Ansichten und Gedanken bezeichnen, oder wie es die FAZ nennt: Gedankenlyrik in Prosaform. Wer sich jedenfalls eine stringente Erzählung erwartet, wird auf hohem Niveau enttäuscht. Garantiert.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Alle Rezensionen anzeigen