Stoner

  • von John Williams
  • Sprecher: Burghart Klaußner
  • 10 Std. 2 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

William Stoner wird 1891 als Sohn armer Farmer in Missouri geboren. Das Landwirtschaftsstudium lässt er ohne Reue hinter sich, als er seine Liebe zur Literatur entdeckt. Hart arbeitet er für seinen Aufstieg, bringt es bis zum Professor. Doch sonst ist sein Leben enttäuschungsreich: Seine Ehefrau entpuppt sich als gefühlskalte Intrigantin, die seine enge Beziehung zur Tochter zerstört, die leidenschaftliche Liebe zu einer Studentin muss er aufgeben. Und ein Widersacher an der Uni setzt alles daran, Stoners Reputation zu beschädigen. Ein großartiger Roman über einen Mann, der seine Würde durch alle Widernisse rettet.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Ein Werk zum Drehen und Wenden

Es gibt sicherlich Kreise, in denen ein Mann wie Stoner ein Antiheld genannt würde. Für mich ist er der Inbegriff eines Helden. Ein Mann, der ungerührt durch seine Umwelt sein Wesen lebt. Ungerührt deshalb, weil er sich in einer Art gesellschaftlich anpasst, dass sein tiefstes Inneres keinen Schaden dabei nimmt. Es ist kein im üblichen Sinn glückliches Leben, aber es ist ein erfülltes Leben.

Und genau um das Leben des Mister Stoner geht es. In ärmlichen Verhältnissen auf einer Farm aufgewachsen bekommt er die Chance auf ein Studium, die er nutzt, wenn auch in einer anderen Weise, als es vorgesehen war.
Man darf der geistigen Entwicklung dieses Mannes zuschauen und an seinen tiefgreifenden Beobachtungen der Welt und der Menschen teilhaben.
So ist man dabei wie er langsam seine akademische Karriere aufbaut, wie er Ehemann und Vater wird, wie er Geliebter ist und wie er sich im Gewirr eines Kampus auf seine stille Art durchsetzt.
Das Ganze ist in einer so klaren, scheinbar einfachen Sprache erzählt, dass man gern noch einmal zurück geht an eine vorherige Stelle; einfach so, weil die Stelle so schön war, weil man sich gerne noch einmal davon berühren lassen möchte.

Dieser Roman ist gleich einem Diamanten, der das Licht zurück wirft und dabei Farben in den Augen des Betrachters aufleuchten lässt.
Und wie jeder Diamant erst durch die Bearbeitung zum Brillanten wird, so hat Klaußner den Text dargeboten: Brillant, einfach brillant.
Lesen Sie weiter...

- Kohlenbeck,

Wunderbar...traurig.

Eine traurige, aber sehr liebevolle Geschichte über einen Mann, der lediglich versucht, glücklich zu werden...
Eine wunderbare Übersetzung, sprachlich ein Juwel, und absolut fantastisch gelesen von Burghart Klausner.
Nichts für Menschen, die auf Action oder Stories mit vielen Wendungen stehen.
Lesen Sie weiter...

- Sibylle

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 01.09.2013
  • Verlag: Der Audio Verlag