Tacet (Ruhe 2)

  • von Paul Plamper
  • Sprecher: Matthias Matschke, Judith Engel, Angela Winkler, Carl Georg Hegemann, Fabian Hinrichs, Angelika Sauter
  • 0 Std. 53 Min.
  • Hörspiel

Beschreibung

Prix Europa 2011

In einer musikalischen Partitur zeigt ein "Tacet" (lat. er/sie/es schweigt) dem Musiker an, dass er sein Instrument bis zum Ende des laufenden Abschnitts beiseite legen kann.

Eine Frau hört plötzlich auf zu sprechen - ein Krankheitssymptom oder der Beschluss sich zu verweigern? Um die schweigende Leerstelle schart sich ein Panorama von Stimmen. Aus den Reaktionen ihres Umfelds lassen sich die Vorgeschichte und Gründe für ihr Schweigen heraushören.

Die Redenden legen ihr Worte in den stummen Mund, versuchen sie mit immer neuen Methoden zum Sprechen zu bringen. Therapeuten werden bemüht. Doch sie richtet sich ein in ihrem Schweigen, behauptet es als asketisches Lebensmodell. Ist dieser "Ausdruck" zivilen Ungehorsams Zeichen einer höheren Weisheit? Je länger sie ihre Ruhe wahrt, desto nachdrücklicher scheint sie den Sinn von Sprache und Gemeinschaft infrage zu stellen.

TACET ist die Fortsetzung von Paul Plampers Auseinandersetzung mit verschiedensten Formen von Ruhe. In TACET (RUHE 2) wird Ruhe zu einem Totalausfall in den Kommunikationsabläufen. Das Hörspiel ist aus der Perspektive der Frau erzählt, der schweigenden Leerstelle im Zentrum. Der Hörer hört nur, was die Schweigende hört.

Sprecher: Angelika Sautter als Frau, Matthias Einhoff als Mann, Matthias Matschke als Freund Uli, Judith Engel als Lieblingsfeindin, Julian Kamphausen als Agenturchef, Susanne Pruskil als Hausärztin, Angela Winkler als Mutter Judith Rahn, Dr. Carl Georg Hegemann als Vater Hans-Peter Rahn, Tatjana Pavlov-West als Therapeutin Dr. Lehmann, Peter Finger als Chefarzt, Fabian Hinrichs als Therapeut Dr. Dietz, Margarita Broich als Patientin Laura Köppke, Marion Czogalla als Patientin Heike Selzer, Gunnar Nehrke als Patient Olaf Brammbach, Ulrich Schreiber als Patient Hermann Laser, Sebastian Blomberg als Schlimme Liebe Arthur Wieland, Volker Spengler als Schamane, Milan Peschel als Sozialtherapeutischer Dienst.

Zu diesem Titel erhalten Sie eine PDF-Datei, die nach dem Kauf automatisch Ihrer Bibliothek hinzugefügt wird.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

absolut empfehlenswert!

Ich habe es drei mal hintereinander gehört und jedes mal neue, versteckte Details herausgehört. einfach empfehlenswert!
Lesen Sie weiter...

- Sweetian

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 27.11.2015
  • Verlag: Hoerspielpark