Teleny. Eine homoerotische Liebe aus dem viktorianischen England

  • von Oscar Wilde
  • Sprecher: Thomas Hackenberg
  • 4 Std. 56 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Teleny ist als homoerotischer Roman im viktorianischen England erschienen, wurde dort in verschwiegenen Ecken gelesen und goutiert, und wird heute - nach langer Diskussion - einmütig Oscar Wilde zugeschrieben.Der Roman erzählt die erotische Liebesgeschichte zwischen dem französischen Dandy Camille und dem ungarischen Pianisten René, genannt Teleny. "Wenn man verliebt ist, betrügt man zu Anfang sich selbst und am Ende stets die anderen" - diesem lebensklugen Aphorismus von Oscar Wilde läßt sich nichts hinzufügen, und genau dies ist Gegenstand seines Romans.
Für das viktorianische Zeitalter war es ein provokantes Werk, doch das behandelte Thema ist nach wie vor aktuell: Eine gleichgeschlechtliche Liebe, die auf Unverständnis stößt und deshalb verachtet wird. Thomas Hackenberg als Sprecher erzählt diese tragische Liebesgeschichte einfühlsam und behutsam - und wird so Oscar Wildes Anklage gegen das viktorianische England gerecht.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Deutlich

Ein Klassiker der erotischen Literatur, der immer noch modern ist. Auch wenn Teleny erst sehr spät als Werk des Oscar Wilde anerkannt wurde, wer diese Sprache hört, ist sich sicher: Oscar Wilde ist unübertrefflich. Der sehr, sehr gute Sprecher Thomas Hackenberg liesst einen sehr sehr guten Text sehr sehr gekonnt. Sehr, sehr zu empfehlen.
Lesen Sie weiter...

- hoevel

Homo-Erotisch?

Von Erotik war nicht viel da, denn Oscar Wilde fand sehr klare Worte!!
Wenn man bedenkt in welcher Zeit Oscar Wilde gelebt hat, war dieses "Outing" sehr mutig!
Lesen Sie weiter...

- Chris

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 28.10.2009
  • Verlag: NAVARRA Verlagsgesellschaft mbH