Über uns der Himmel, unter uns das Meer

  • von Jojo Moyes
  • Sprecher: Luise Helm
  • 13 Std. 53 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Australien 1946. Sechshundert Frauen machen sich auf eine Reise ins Ungewisse. Ein Flugzeugträger soll sie nach England bringen, zu ihren Verlobten und Ehemännern - englische Soldaten, mit denen sie oft nur wenige Tage verbracht hatten, bevor der Krieg sie trennte.

Unter den Frauen ist auch die Krankenschwester Frances. Während die anderen zu Schicksalsgenossinnen werden, bleibt sie verschlossen. Nur in Marinesoldat Henry Nicol, der jede Nacht vor ihrer Kabine Wache steht, findet sie einen Vertrauten. Eines Tages jedoch holt Frances ausgerechnet der Teil ihrer Vergangenheit ein, vor dem sie ans andere Ende der Welt fliehen wollte...

weiterlesen

Beschreibung von Audible

Vier Frauen auf der Reise ihres Lebens: zu ihren beinahe unbekannten Ehemännern"Über uns der Himmel, unter uns das Meer" stammt aus der Feder der Britin Jojo Moyes, die spätestens seit ihrem Erfolg "Ein ganzes halbes Jahr" zu den gefeierten Bestsellerautorinnen zählt. Das von Luise Helm gelesene Hörbuch erzählt die Geschichte der australischen Kriegsbräute: Frauen, die sich während der Stationierung der britischen Soldaten verlobten oder heirateten - oft nur wenige Tage, nachdem sie die Männer kennengelernt hatten.
Nach Kriegsende machen sich 600 von ihnen auf den Weg nach England, um dort ein Leben bei ihren Männern zu beginnen. Sie sind sechs Wochen lang auf einem Flugzeugträger unterwegs und teilen ihre Sorgen, Ängste, Hoffnungen - und so manches Geheimnis. Wir lernen vier von ihnen näher kennen und erhalten dadurch ein beeindruckendes Bild vom Seelenleben der Kriegsbräute.
Inspiration für "Über uns der Himmel, unter uns das Meer" waren die Aufzeichnungen von Jojo Moyes' Großmutter, die selbst 1946 von Australien zu ihrem Soldaten-Mann nach England gereist war.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

laaaaaaaaangwierig

Die ersten Bücher der Autorin haben mich gefesselt, belustigt, zu Tränen gerührt und mitfiebern lassen. Die letzten, wie auch dieses hier, haben zwar eine gute Story aber eine so Lange, plätschernde Mitts, dass man ohne Probleme Kapitel überspringen kann,
Lesen Sie weiter...

- tina kelm

Kritisch

Auch auf die Gefahr, daß mich die JOJO Liebhaber hier steinigen.Nach wie vor bin ich der Meinung, dass sich die Gute an Ihrem wirklichen Beststeller ein ganzes halbes Jahr messen lassen muss.Hier ist es Ihr zumindest wieder einmal gelungen eine interessante Handlung um vielfältige Charaktere zu "bauen".Im Gegensatz zu ein ganz neues Leben, hat man nicht das Gefühl einzuschlafen.Die Geschichten rund um die Protagonisten sind zwar nicht fesselnd, aber Sie halten bei Laune.Natürlich mit Drama, wie auch nicht anders zu erwarten.Manchmal aber zu überzogen.Luise Helm macht einen guten Job, liest es aber an manchen Stellen ein wenig zurückhaltend.Fazit:Für alle die Frau Moyes lieben natürlich ein MUSS, für diejenigen die Sie als neue Autorin entdecken möchten, ist das nicht der richtige Roman zum Einstieg in "ihre Romanwelt".

Lesen Sie weiter...

- Beate

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 26.02.2016
  • Verlag: Argon Verlag