Unendlicher Spaß

  • von David Foster Wallace
  • Sprecher: div.
  • 78 Std. 52 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Das größte Radiokunstprojekt aller Zeiten

"Unendlicher Spaß" - so nannte James Incandenza seinen Film, der Menschen, die ihn anschauen, so verhext, dass sie sich nicht mehr von ihm lösen können und dabei verdursten und verhungern. Radikale Separatisten planen mithilfe dieses Films einen Angriff auf das sensations- und vergnügungslüsterne Amerika. Ein zügelloser, unfassbarer Roman, der die menschlichen Obsessionen, Zerstreuungen und Lustbarkeiten in Worte fasst. Nun zum ersten Mal vollständig als Hörbuch: über 1.400 Seiten, pro Seite ein Sprecher. Was als akustisches Experiment begann, endet in einem der spektakulärsten und spannendsten Hörerlebnisse der letzten Jahre. Unterlegt mit Musik der "Goldenen Maschine": einem analogen Synthesizer, der autonom eine automatisierte Musik vor sich hinkomponiert, die sich niemals wiederholt.

weiterlesen

Kritikerstimmen


Ein polyphones Kunstwerk, ein sperrangelweit offenes Literaturportal, durch das man magisch ins Innere einer teuflischen Spiegelwelt gezogen wird, bewohnt von Tennisspielern, Teufeln, Kleinkriminellen und Künstlern.
-- Die Welt

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

unendliches Buchvergnügen, unendliche Hörbuchqual

möglicherweise bin ich ein Kunstbanause, sei' s drum. Über das Buch braucht man nicht sprechen, denn es ist sicher eine der größten literarischen Kostbarkeiten und mein Lebensbuch. Umso mehr freute ich mich auf dieses Hörbuch.
Meine Erwartungen waren hoch, es klang konzeptionell aufregend, umso verstörter und geradezu entsetzter bin ich von der Umsetzung. Kurz: es ist für mich absolut unhörbar. mitnichten aufgrund der wechselnden Sprecher, nein: diese pausenlose mehr als enervierende Musikunterlegung macht ein Hören zur Qual. Der Text wird regelrecht zerbrochen durch dieses permanente DingDongPseudogeschrammel - Musik mag ich das gar nicht nennen. Es ist für mich eine reinste akustische Zumutung.
Es mag Ohren geben, die dies komplett anders wahrnehmen - dann gratuliere ich dazu und kann es nur bestaunen. Für mich bleibt es eine riesige Enttäuschung zusammen mit der Erkenntnis, dass ich für derartige Experimente scheinbar nicht gemacht bin.
Lesen Sie weiter...

- LadyMacbeth

Unendliche Qual

So gerne ich das Buch auch mag und so sehr ich mich auf die Hörbuchumsetzung gefreut habe: Dieses künstlerisch ambitionierte Projekt schießt leider weit übers Ziel hinaus. Die permanente Unterlegung des gesamten Hörbuchs mit experimentellen Synthieklängen sowie die künstlich verzerrten Stimmen der Sprecher ersticken jede Anstrengung, das Buch nun doch weiterhören zu wollen, schon im Keim. Völlig unerträglich und absolut ärgerlich.
Lesen Sie weiter...

- Noir72

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 09.10.2017
  • Verlag: Der Hörverlag