Unsere Seelen bei Nacht

  • von Kent Haruf
  • Sprecher: Ulrich Noethen
  • 3 Std. 15 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Holt, eine Kleinstadt in Colorado. Eines Tages klingelt Addie, eine Witwe von 70 Jahren, bei ihrem Nachbarn Louis, der seit dem Tod seiner Frau ebenfalls allein lebt. Sie macht ihm einen un­gewöhnlichen Vorschlag: Ob er nicht ab und zu bei ihr über­nachten möchte? Louis lässt sich darauf ein. Und so liegen sie Nacht für Nacht nebeneinander und erzählen sich ihr Leben. Doch ihre Beziehung weckt in dem Städtchen Argwohn und Missgunst.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Haruf's Abschiedsgeschenk an seine Leser

Kent Haruf‘s „Unsere Seelen bei Nacht“ ist eine wunderbare Geschichte, die uns durch ihre Schlichtheit unmittelbar berührt. Dass diese Geschichte erst nach Haruf’s Tod erschien, verleiht ihr ein wenig die Bedeutung eines letzten Grußes an seine Leserschaft. Die Botschaft ist unmissverständlich, die Liebe in jedweder Form ist das einzig Wesentliche an unserem Leben.

In Holt, der fiktiven Kleinstadt, die wir bereits von Haruf‘s früheren Büchern kennen, macht Addie, eine 70 jährige Witwe, ihrem alleinstehenden Nachbarn Louis, einen ungewöhnlichen und mutigen Vorschlag. Sie fragt ihn einfach, ob er nicht hin und wieder bei ihr übernachten möchte. Dabei geht es nicht um Sex, sondern einfach darum, die Nähe zu einem anderen Menschen spüren und sich die Einsamkeit mit Gesprächen zu vertreiben. Leider führt das nicht nur zu ungewollter Aufmerksamkeit in der kleinen Gemeinde, es bahnen sich sehr schnell auch Konflikte mit Addie’s Sohn an.

Eine ungewöhnliche Liebesgeschichte, voller Lebensmut, und manchmal ehrlich bis zur Schmerzgrenze, eine Geschichte, die Mut macht und auch ein wenig traurig stimmt.
Lesen Sie weiter...

- BikerJoe

Bewegend

Die Geschichte dieser beiden Menschen hat mich tief bewegt und es hat mich betroffen gemacht, wie die Gesellschaft und selbst die eigenen Kinder reagieren...hat man mit 70 Jahren kein Recht auf Eigenständigkeit, kein Recht auf Zuneigung, Liebe und Unbeschwertheit...ich habe zum Schluß viele Tränen vergossen.
Wie sehr der Druck durch und von anderen doch das eigene Leben beeinträchtigen und prägen kann.
Lesen Sie weiter...

- Herzfrau

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 22.03.2017
  • Verlag: Diogenes Verlag AG