Unterwerfung

  • von Michel Houellebecq
  • Sprecher: Samuel Weiss
  • 2 Std. 52 Min.
  • Hörspiel

Beschreibung

Paris, 2022: Die einzige Leidenschaft des Literaturprofessors François gilt dem dekadenten Schriftsteller Huysmans. Tiefergehende Beziehungen interessieren ihn ebenso wenig wie die gegenwärtige Politik.
Sein ruhiges Leben gerät aus den Fugen, als in Frankreich gewählt wird. Um einen Sieg des Front National abzuwenden, unterstützen die bürgerlichen Parteien den liberalen Moslem Mohammed Ben Abbes, der nun Frankreichs neuer Präsident wird. Das Land durchlebt einen Wandel und auch François muss neue Wege gehen.

Michel Houellebecqs Bestseller von brisanter Aktualität - jetzt als brillante Hörspielproduktion mit Starbesetzung.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Ach so! Das war's?

Eigentlich ganz gut. Ich fragte mich nur die ganze Zeit, wann es so richtig los geht.
Dann ist die Geschichte vorbei. Nun muss ich sie im Nachhinein ganz anders interpretieren. Ich kannte nur grob das Thema und hab nicht suf die Zeit geachtet.

Sprecher sind alle gut, soweit ich mich erinnere. (habe Monate gebraucht zum Hören)

Geschichte. .. schwierig. Ich brauchte relativ lange, um reinzukommen. Durch den Realismus der Erzählweise fragt man sich andauernd, wie wahrscheinlich das Szenario ist. Naja, es ist ein Gedankenspiel...
Ich bin froh, mal wieder einen Houellebecq mehr zu kennen.
Lesen Sie weiter...

- Verenasb

Langweiliges Werk und total überbewertet!

Lustiges Buch ohne jeden Wert.
Ich bin eigentlich schon fast überzeugt zum Islam zu wechseln, allein wegen der Vielweiberei und der Hörigkeit der Frau in dieser Religion. Als Männern ja stehen uns goldene Zeiten bevor.
Ich meine aber, dass hier der Atheismus viel zu kurz kommt, es wird immer nur in Schwarz oder Weis gedacht. Judentum oder Islam, Christentum und Islam.
Mir fehlt hier der Aufruf zur Aberkennung jeglicher Religion.
Der Mut, der den Atheisten fehlt oder Denjenigen, die sich nicht bewußt sind Atheisten zu sein, wie der Autor meines Erachten selbst, aufzustehen und zu sagen "Ich habe die Schnauze von Religion und KO einfach satt!!" Weder Christentum noch Islam haben in meiner geistigen Welt Platz, sondern ich glaube an Geld, Genuss und Freiheit.
Hier ist das Problem des Buches, der Autor kaut nur das wieder, was wir alle über Religion wissen und sieht nur als einzigen Ausweg die Unterwerfung.
Das ist auch die eigentliche Schande eines Franzosen(1789). Wo ist den der Mut zur Revolution! Nix in dem Buch macht einem Angst aber auch nix macht einem Hoffnung.
es lallt einfach so dahin, für mich leider nur 1 Stern. Habe deutlich mehr erwartet

Lesen Sie weiter...

- Cantito

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 23.10.2015
  • Verlag: Der Audio Verlag