Venezianische Nächte

  • von Felicity La Forgia
  • Sprecher: Anna-Christina Reske
  • 6 Std. 56 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Wenn du aufwachst aus einem Traum und alle Masken fallen - hast du den Mut, den anderen zu erkennen für das, was er wirklich ist?

Das Leben läuft nicht rund für Clara Hummel. Nicht nur, dass sie von ihrem Ex-Freund durch eine neue Flamme ersetzt wurde, auch ihr Job hängt am seidenen Faden. Nur der Erfolg, den venezianischen Lingerie-Hersteller La Giarrettiera für ihren Arbeitgeber zu gewinnen, kann sie noch retten. Dafür reist sie mitten in der Karnevals-Zeit nach Venedig. Doch Niccolo Contarini denkt gar nicht daran, es ihr leicht zu machen und seine Dessous über Claras Firma zu verkaufen.

Frustriert über ihren drohenden Untergang, stürzt sie sich ins venezianische Nachtleben - und in die heiße Affäre mit einem maskierten Cavaliere. Was er ihr nicht zeigt, ist sein Gesicht, doch was er ihr zeigt, ist fremd, exotisch und verboten - aber auch einfach zu gut, um es sich entgehen zu lassen.

Audible weist darauf hin, dass dieser Titel für Hörer unter 18 Jahren nicht geeignet ist.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Es wäre schön gewesen

Es hätte wirklich ein schönes Hörbucherlebnis werden können, wenn, ja wenn diese Sprecherin nicht so schlecht gewesen wäre.Fr.Reske liest es atemlos abgehackt...man hat stets den Eindruck dass Sie den letzten Flieger noch erwischen muss, aber vorher noch schnell was sagen möchte.Die Betonungen sind an völlig falschen Stellen.Manchmal geht es ohne Punkt und Komma mit Fr.Reske durch!Viele Dinge die wichtig wären, kommen dann leider beiläufig erwähnt herüber.Eher wie eine Produktbeschreibung.Den Weg den die beiden Frauen zu Fuss durch Venedig nehmen, liest Sie dann jedoch wie eine Jagd durch ein Labyrinth.Da hatte ich kurz einen Aufwacheffekt.Dazu kann man die Hauptcharaktere nie voneinander unterscheiden, ob Männlein oder Weiblein und das macht es richtig schwer, weil man dann der Handlung nicht mehr so recht folgen kann oder eigentlich dann nach dem 50'igsten Mal auch gar nicht mehr mag, weil es total anstrengend wird.Von der Idee her wäre es ein wirklich schöner Erotikroman, wobei er viel zuviele Längen hat in denen sich gefühlt gar nichts tut.In den ersten beiden Stunden passiert eigentlich gar nichts.Ein erotischer Traum, viel "Lärm" um den venezianischen Karneval und natürlich sehr sehr viele italienische Namen, Beschreibungen etc.etc.Leider für mich eine Enttäuschung und somit kann ich das Hörbuch nicht empfehlen.
Lesen Sie weiter...

- Beate

Venedig im Schne = Vendeig extra-heiß

Erotische Romane sollen pricken. Das gilt für Hörbücher gleichermaßen, und prickeln tut es gewaltig in "Venezianische Nächte". Die erotischen Szenen sind explizit, aber niemals vulgär, zum Teil von einer düsteren Sinnlichkeit, die es unmöglich macht, das Hören zu unterbrechen. Wer jedoch eine sinnlose Aneinanderreihung von Sexszenen erwartet, der sollte lieber die Finger von "Venezianische Nächte" lassen, denn im Vordergrund der Geschichte steht die Entwicklung der Ich-Erzählerin Clara, gekonnt interpretiert von Sprecherin Reske. Einzig die zum Teil ungewohnten Betonungen der Sprecherin sind gewöhnungsbedürftig. Hat man sich aber einmal eingehört, kann man voll und ganz in die Erzählung abtauchen.
Besonders positiv zu erwähnen sind auch die wunderbaren Beschreibungen von Venedig im Karneval, die so bildhaft und stimmungsvoll sind, dass man sich beinah vor Ort wähnt.
Insgesamt bietet "Venezianische Nächte" erotisch sinnliches Hörvergnügen auf hohem Niveau. Hörer erwartet eine Geschichte über Leidenschaft, Freundschaft, Hingabe und Humor, verquickt mit einer Handlung, die unterhält und trotz des vorhersehbaren Endes mit allerhand Überraschungen aufwartet.
Lesen Sie weiter...

- Love2listen

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 23.04.2015
  • Verlag: audiocolours