Vögelfrei

  • von Sophie Andresky
  • Sprecher: Irina von Bentheim
  • 5 Std. 49 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Ein Dinner, eine heiße Gastgeberin, sechs Gäste, jede Menge erotische Verstrickungen, eine große Darkroom-Orgie, bizarre Sex-Maschinen, ein Ausflug in die Bollywoodszene New Yorks, ein sexy Live-Channel mit Ernie & Bert, Bibo und grünem Wackelpudding, eine romantische Entbubung, Brandstiftung, artistischer Sex im Flugzeug, lesbisches Gefinger im Badezuber - all das darf Marei nun genießen. Sie tauscht die Gefühle einer enttäuschten Ehefrau um in Rachegelüste der besonderen Art...
Rache kann ja so unendlich süß sein!>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.


Audible weist darauf hin, dass dieser Titel für Hörer unter 18 Jahren nicht geeignet ist.

weiterlesen

Beschreibung von Audible

"Vögelfrei" von Sophie Andresky - geht es wirklich immer nur um das eine?Die von allen Konventionen befreite Marei lebt ganz und gar "vögelfrei". Sophie Andreskys ungekürztes Hörbuch nimmt uns mit auf eine erotische Reise mit allerlei Verstrickungen. Von einem Dinner mit einer "scharfen" Gastgeberin über artifizielle Sex-Maschinen und Sex im Flugzeug bis hin zu einer Orgie im Darkroom tauchen wir mit Marei ein in ihr sexuell mehr als freizügiges Leben.
Die Sprecherin Irina von Bentheim erzählt das Hörbuch auf eine ungemein sinnliche Weise. Gekonnt intoniert sie Mareis Schwanken zwischen Sex und Romantik.
"Vögelfrei" ist freizügig, fantasievoll und voller Sex. Wir empfehlen das Hörbuch ab 18 Jahren. Lassen Sie sich von Deutschlands bekanntester Erotik-Autorin in eine Welt voller Sinnlichkeit entführen!
Audible wünscht gute Unterhaltung!

weiterlesen

Kritikerstimmen

Kaum eine schreibt so freizügig wie sie.
--Brigitte Mit Wortwitz vorgetragen, phantasievoll und freizügig.
--Arte TV
Sophie Andresky verrät, was Frauen wirklich wollen.
--Bild.de
Deutschlands wohl erfolgreichste Porno-Autorin.
--FAZ

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Es ist niemals nur Sex

Nach längerem Nachdenken und Schwanken, wie ich die Ambivalenz in Worte fassen kann:

Dieses Buch polarisiert. Und das nicht zuletzt, weil es wie seine Protagonistin zwischen zwei Polen schwankt: Romantik und Sex.
Marei ist bekennende Romantikerin, aber im ganzen Jahr in dem die Handlung spielt eben nicht auf der Suche nach Liebe, sondern nach Sex, nach Lust, nach Rache. Sophie Andresky inszeniert im Stil eines Dinners in einzelnen Gängen die Retrospektive eines Jahres der Rache einer betrogenen Frau an ihrem Mann. Jeder Gang beinhaltet ein Kapitel ihrer Lebens- und Leidensgeschichte während dieser Zeit, und wie bei einem Krimi von Argatha Christie wird am Ende jede offene Rechnung beglichen sein. Zumindest nach Mareis Vorstellung und Dafürhalten.
Der Hörer findet sich in einer zumindest teilweise chronologischen Entwirrung wieder, die zwischen Lebens- und Entwicklungsroman und Sexschilderung hin und her geworfen wird. Dieses "Spannungsfeld" zwischen Romantik und Sex gelingt nicht durchgehend spannend, jedoch bestätigt es irgendwie den Charakter der Hauptperson, die doch selbst nicht immer spannend, sondern stolpernd und auf der Suche uns Ihre Geschichte offen legt.
Die Sprecherin schafft es meiner Meinung nach gut, die im Buch dargelegten Gefühle umzusetzen - noch dazu passt ihre Stimme einfach zur Geschichte.

Ein moralisches Urteil ist bei so einem Buch sicher fehl am Platz, aber eines romantischen kann ich mich doch nicht enthalten: Das Ende ist nicht meins.
Auch wenn ich die zentrale Aussage (das Credo sozusagen) "Es ist niemals nur Sex" nur unterstreichen kann, so haben wir es am Ende doch mit einer Sexgeschichte zu tun - auch wenn die Auflösung zur Zeit on vogue sein mag. Nach Beendigung des Buches kann ich den Eindruck nicht abschütteln, dass Marei für sich selbst kein Happy End gewählt hat.
Wessen Heldin bei Sex and the City schon immer Samantha war, der wird dieses Hörbuch sicher mögen.
Lesen Sie weiter...

- Christian Etscheid

Seeeeehr sexy!

Bin sehr begeistert. Eine lustige Geschichte, bei der ich mehrfach laut gelacht habe - vor allem die Beschreibung einer Therapiesitzung, in der ein Mann seinen eigenen Penis pantomimisch darstellt, ist göttlich. Die entsprechenden Stellen sind wirklich heiß, da wird man ganz kribbelig beim Hören. Besonders gut gefallen hat mir, dass die Hauptfigur Marei so emanzipiert und frei ist, sagt, was sie denkt, und tut, was sie will. Neben einer etwas extremen Domina, in deren Episode es fast thrillerhaft wird, gibt es noch eine lange Sexszene in einem Darkroom, die ich sehr anregend fand. Und romantisch ist es zwischendurch auch, da gibt es eine lange Kusszene mit einem Comicfreak und die Verführung eines "Jungmannes", sehr gefühlvoll. Insgesamt ein Volltreffer. Die Einstufung als Ü18-Buch finde ich etwas übertrieben, denn es ist, wie Sophie Andresky sagen würde, nur Sex, also nix perverses.
Lesen Sie weiter...

- Tomatosoup

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 12.05.2010
  • Verlag: Audible GmbH