Wenn ich bleibe

  • von Gayle Forman
  • Sprecher: Eva Meckbach
  • 4 Std. 48 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Mia muss sich entscheiden: Soll sie bei ihrem Freund Adam und ihrer Familie bleiben - oder ihrer großen Liebe zur Musik folgen und mit ihrem Cello nach New York gehen? Und dann ist von einer Sekunde auf die andere nichts mehr, wie es war: Auf eisglatter Fahrbahn rast ein Lkw in das Auto, in dem Mia mit ihrer Familie sitzt. Sie verliert ihre Familie und steht vor der Entscheidung ihres Lebens: Bleiben oder gehen?

weiterlesen

Kritikerstimmen

Ein wunderschöner Roman.
--Los Angeles TimesEin bewegender Roman, der seine Leser dazu anregt, auf ihr eigenes Leben mehr zu achten, auch auf die Dinge und Menschen, die es lebenswert machen.
--Publisher's Weekly

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Ein ganz leiser und berührender Roman...

Die 17-jährige Mia, eine sehr talentierte Cellistin lebt mit ihrem Bruder Teddy in behüteten Familienverhältnissen. Sie steht gerade vor der großen Entscheidung, ob sie an der berühmten Juilliard School in New York Musik studieren soll oder ob sie im Kreise ihrer Familie und bei ihrem Freund, der ebenfalls Musiker ist und in einer Rockband spielt, bleiben soll.
Doch dann geschieht das Unglück: Bei einem Autounfall der Familie sterben ihre Eltern an Ort und Stelle. Mia beobachtet alles wie von außen - sie sieht ihre Eltern und ihr ist sofort bewusst, dass ihnen nicht mehr zu helfen ist. Teddy und sie kommen schwerst verletzt ins Krankenhaus, wo sie sofort operiert wird und danach im Koma auf die Intensivstation kommt. Dort hört sie, wie eine Krankenschwester zu ihren Großeltern sagt, dass alle Apparaturen und Medikamente letztendlich nicht helfen können, Mia muss sich selbst helfen und leben wollen, sonst würde sie nicht mehr aus dem Koma erwachen. Mias Leben zieht in den 24 Stunden des Romans an ihr vorbei, von ihrer Kindheit bis zum Unfall und der schweren Entscheidung, ob sie gehen oder bleiben möchte...

Gayle Forman hat einen ganz leisen und sehr berührenden Roman in der Ich-Perspektive geschrieben, dem man sich nicht entziehen kann, wenn man erst einmal die ersten Sätze gehört hat. Es geht um Leben und Tod, um Freundschaft und Liebe zur Musik aber auch zu den Freunden und es geht um große Träume - ohne dass die Autorin dabei auch nur einmal zu kitschig wurde. Mit großer Ernsthaftigkeit und viel Einfühlsamkeit hat sie sich mit so einem schweren Thema auseinandergesetzt und dies prima gemeistert.
Eva Meckbach unterstützt als Sprecherin das Hörbuch perfekt. Man nimmt ihr sofort die jugendliche Art der 17-jährigen Protagonistin mit all ihren Gefühlen ab. Hier stimmt wirklich alles und damit kann es nur eine absolute Hörempfehlung geben.
Lesen Sie weiter...

- Andrea - Buechereule.de

Das muss ich erst einmal sacken lassen

Unglaublich! So fesselnd, wie selten ein Buch! Nach der Beschreibung denkt man, es geht darum, ob es Mia um die Entscheidung geht, nach New York zu gehen.... Es kommt ganz anders.
Es war ein Genuss. Die Sprecherin hat das ihre dazu beigetragen es zu einem Genuss werden zu lassen. Sie hat genau die passende Stimme und Art zu sprechen, die zu Mia passt!
Lesen Sie weiter...

- Medusa

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 18.03.2010
  • Verlag: steinbach sprechende bücher