Zwanzig Zeilen Liebe

  • von Rowan Coleman
  • Sprecher: Merete Brettschneider, Anne Weber, Samuel Weiss, Ulrike Grote, Achim Buch
  • 10 Std. 6 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Sorg dafür, dass dein Vater sich wieder verliebt. Iss jeden Tag Gemüse. Traue keinem Mann mit übermäßigem Bartwuchs. Tanz auf meiner Beerdigung zu Dean Martin. Nacht für Nacht bringt Stella diese und andere Zeilen zu Papier. Doch es sind nicht ihre eigenen Gedanken und Wünsche. Die Hospizschwester schreibt Abschiedsbriefe im Auftrag ihrer schwerkranken Patienten und überreicht deren Nachrichten, nachdem sie verstorben sind.

Bis sie einen Brief verfasst, bei dem sie keine Zeit verlieren darf. Denn manchmal lohnt es sich zu kämpfen: Für die Liebe. Für das Glück. Für den einen Moment im Leben, in dem die Sterne am Himmel ein wenig heller leuchten.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Eine wunderschöne Geschichte!

Würden Sie Zwanzig Zeilen Liebe noch mal anhören? Warum?

Stella ist Nachtschwester in einem Hospiz. Hierher kommen die Leute um zu sterben. Stella tut alles, um den kranken Menschen die letzten Tage so angenehm wie möglich zu machen. Sie schreibt Briefe im Auftrag der Sterbenden an die Menschen, die zurückbleiben. Diese Briefe verschickt sie alle erst, nachdem die Patienten gestorben sind. Doch ein Brief lässt Stella nicht los, auch wenn Sie fest versprochen hat diesen Brief erst nach dem Ableben von Grace dem Empfänger zuzustellen, hadert Sie mit dem Versprechen... Denn noch wäre genügend Zeit um 2 Menschen zusammenzubringen, die ewigs keinen Kontakt mehr hatten...

Diese absolut rührende und wunderschöne Geschichte wird von verschiedenen Personen erzählt. Stella, die Nachtschwester im Hospiz, Hope, eine junge Frau die im Hospiz liegt, Vincent, Stellas Ehemann, und Hugh, ein einsamer Geschichtsprofessor, der immer wie mehr Anschluss im Leben findet, indem eine Nachbarin sich ihm annähert. Die Sprecher sind super und haben mir sehr gut gefallen. Das Hören ist sehr sehr angenehm.

Die Geschichten und Gefühle die hinter all diesen Personen stecken sind so gefühlvoll und teils auch voller Humor geschrieben. In dieses Buch kann man eindeutig versinken und alles andere ausschalten. Auch wenn ich anfangs etwas Bedenken hatte, dass das Thema vielleicht etwas zu schwermütig sein könnte, musste ich so viel Lachen und gleichzeitig weinen dass es ein purer Hörgenuss war!
Auch wenn es in der Geschichte um den Tod so vieler Leute geht, geht es vor allem ums Leben! Zu Leben, zu Lieben zu kämpfen für die Liebe und das Leben! Es wird einem wieder mal bewusst, wie privilegiert man ist, wenn man gesund ist und seine Liebsten um sich hat!

Eine tolle Geschichte die ich allen sehr sehr empfehlen kann! Denn auch wenn es voller Gefühle ist: Kitschg war es nie. SUPER!


Lesen Sie weiter...

- Julie

Langatmige Geschichte, versöhnliches Ende

Die Geschichte beginnt zäh und langatmig. Die am Anfang gesponnenen Fäden hängen lange in der Luft bis sie sich zu einem Stück verweben. Nach gefühlt 2/3 des Buches verbinden sich die Handlungsstränge. Das Ende stimmt versöhnlich. Für mich war es leider nichts. Für Menschen mit mehr Geduld und Muße ist es bestimmt eher geeignet.
Lesen Sie weiter...

- Maria

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 31.08.2015
  • Verlag: HörbucHHamburg HHV GmbH