Inhaltsangabe

Ein skurriler Blick auf allzu Menschliches und die tückischen Wendungen des Bösen. Wie man seine tyrannische Frau als Moorgespenst erschreckt, bedarf lediglich ein wenig arglistiger Erfindungsgabe...
Der Autor erzählt in boshaft-bissiger Manier und mit schwarzem Humor gespickten Seitenhieben von der Entmenschlichung unserer Gesellschaft. Der Autor und Sprecher:
Herbert Rosendorfer wurde 1934 in Gries bei Bozen geboren, er wuchs dann in München auf. Nach dem Abitur war er kurze Zeit an der Akademie der Bildenden Künste, wechselte jedoch bald zum Jurastudium. Von 1969 bis 1993 war er Amtsrichter in München und bis 1997 Richter am Oberlandesgericht in Naumburg. 1990 wurde er zum Professor für bayerische Literaturgeschichte ernannt, 1993 erhielt er den Kurd-Laßwitz-Preis, 1999 den Jean-Paul-Preis, die höchste Auszeichnung für Literatur des Freistaats Bayern. 2005 wurde er für sein umfangreiches Werk mit dem Münchner Litaraturpreis ausgezeichnet.
(c) 2008 LangenMüller Audio-Books
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 5,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 5,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Es gibt noch keine Rezensionen