2014 A.D.: Die Anfänge (Black Eye 1) : Black Eye

  • von Harald Kaup
  • Sprecher: Jens Wenzel
  • Serie: Black Eye
  • 13 Std. 48 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Eine neue Crew, eine neue Mission, neue Probleme und der erste Kontakt.

Ein Blick auf die Anzeigen offenbarte Gramm-Darr, dass im Umkreis von fünf Kilometern kein intelligentes Leben existierte. Er bedeutete seinem Kollegen, die Unsichtbarkeit der Drohne abzuschalten - er wollte sehen, wie die Bergung ablief. Kurz darauf schälte sich die fünf Meter durchmessende Drohne aus dem sauerländischen Morgennebel. Sie war keine zwanzig Meter vom Unfallort auf einer kleinen Lichtung gelandet. Soeben luden zwei Gestalten, ähnlich den GENUI, aber nur etwas mehr als halb so groß und mit goldener Haut, einen sargähnlichen Behälter aus. Die beiden Androiden bugsierten das schwere Teil bis direkt neben Jan und entfernten dann den Deckel. Grünliches Licht strahlte aus dem Behälter heraus und vorsichtig hoben die Goldenen den kaum noch Lebenden an und betteten ihn in das Behältnis. Anschließend legten sie den Deckel wieder auf. Ein roter Punkt auf der Abdeckung begann langsam zu pulsieren...

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Was für ein Cliffhanger! Kann Teil 2 kaum erwaten!

Kaup schafft hier einen herrlich stereotypen, leichtverdaulichen Sci-Fi-Rahmen mit höchst kurzweiligen Trashfaktor als Rahmen für eine psychologisch interessante Gruppendynamik in der ein bunter Haufen im irdischen Leben Perspektivloser sich zum Dank für ihre Rettung zu einer fremden Mission aufmachen und nebenbei zu einer Kollonie werden. Das ganze ist gewürzt mit reichlich Pathos und ein paar netten Spitzen an das politische Zeitgeschehen der Gegenwart, was mich als Leser gut in die Identifikation bringt, und vor allem schafft er es eine irre Spannung aufzubauen, die süchtig macht.
Womit wir bei Herrn Wenzel währen, dem es als Sprecher wunderbar gelungen ist die Charaktere farbenfroh und lebendig voneinander abzugrenzen, und mit seiner warmen Charakterstimme findet er ein angenehm fließendes Tempo, dass einen schön durch den Weltraum der Geschichte driften lässt.
Mein Fazit: Es war den Kauf in jedem Fall Wert, und was den nächsten Teil angeht: Herr Wenzel, geht das auch schneller? ;-)
Lesen Sie weiter...

- JazzPress Redakteur Kasimir

jugendlich. schlecht geschrieben, dämliche Dialoge

ein jungenstraum. Aber man hört es sich an weil tatsächlich ein spannungsbogen wenn auch holprig entsteht. Die Dialoge sind jugendbuch stil
Lesen Sie weiter...

- Rosin

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 01.02.2016
  • Verlag: Noel-Verlag