Artemis

  • von Andy Weir
  • Sprecher: Gabrielle Pietermann, Marius Clarén
  • 10 Std. 8 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

 Der neue Roman vom Autor des Weltbestsellers "Der Marsianer"
Jazz Bashara ist kriminell. Zumindest ein bisschen. Schließlich ist das Leben in Artemis, der ersten und einzigen Stadt auf dem Mond, verdammt teuer und, wenn man kein Millionär ist, verdammt ungemütlich. Also tut Jazz, was getan werden muss: Sie schmuggelt Zigaretten und andere auf dem Mond verbotene Luxusgüter für ihre reiche Kundschaft. Als sich ihr eines Tages die Chance auf einen ebenso lukrativen wie illegalen Auftrag bietet, greift Jazz zu. Doch die Sache geht schief, plötzlich steckt Jazz mitten drin in einer tödlichen Verschwörung, in der nichts Geringeres auf dem Spiel steht, als das Schicksal von Artemis selbst.
Eine Idealbesetzung - Gabrielle Pietermann leiht der toughen Heldin ihre Stimme.
>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

weiterlesen

Beschreibung von Audible

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Maßlos enttäuscht - das war wohl nix.

Würden Sie es noch mit einem anderen Hörbuch von Andy Weir und/oder Gabrielle Pietermann and Marius Clarén versuchen?

Nein - die Sprecherin hat so gar nicht zur Geschichte gepasst. Oder sie hat eine schlechte Geschichte sehr glaubwürdig rübergebracht. Jedenfalls war es keine Freude, das Buch zu hören.


Würden Sie sich wieder etwas von Andy Weir anhören?

Ja, denn Der Marsianer war ja eine tolle Geschichte. Aber in Artemis versagt die Konstruktion Story-Erzählerin-Timing voll und ganz. Auch die wissenschaftliche Komponente, die Der Marsianer so spannend machte, war eher etwas für Unbegabte.


Wie hat der Erzähler das Buch beeinflusst?

Sehr. Man hatte nicht den Eindruck, dass Geschichte und Erzählerin eins werden. Vielleicht hat man versucht Gabrielle Pietermann in die Figur als rotzfreche, kriminelle Göre hineinzudrängen, aber einen guten Dienst hat man der Story damit nicht getan. Empathie oder sogar Sympathie mit den Protagonisten konnte nicht aufgebaut werden - zumindest nicht bei mir.


Welche Szenen dieses Hörbuchs hätten Sie als Regisseur gestrichen?

Die Sabotage der Schmelzanlage war dann schon zu viel des Guten. Das würde ich weglassen, denn der Leser ist sich über den weiteren Verlauf der Geschichte schon im Klaren.


Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Wer eine ähnliche Geschichte wie im Der Marsianer sucht, ist hier nicht gut aufgehoben. Die Story klingt ein wenig nach den Abenteuern von Superwoman ohne Superwoman. Dass sie diese Abenteuer auf dem Mond erlebt, ist dann auch schon nebensächlich.

Lesen Sie weiter...

- Checker

Furchtbare Übersetzung

Die Sprecherin macht ihren Job gut und wirkt passend zu Jaz.
Aber die Übersetzung ist an mehreren Stellen wirklich ne Katastrophe. Wer übersetzt bitte Contraband mit „Kontrabande“? Schmuggelware!
Und englische Begriffe nicht zu übersetzen aber deutsch auszusprechen macht auch überhaupt keinen Sinn. Stichwort EVA.
Schade dass ich der Übersetzung keine 0 Sterne geben kann.
Lesen Sie weiter...

- Jeanette Müller

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 02.03.2018
  • Verlag: Random House Audio, Deutschland