Collector

  • von Markus Heitz
  • Sprecher: Michael Hansonis
  • 7 Std. 30 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Mit "Collector" hat Markus Heitz, Autor des Bestsellers "Die Zwerge", das ultimative Zukunftsepos geschrieben - ein atemberaubendes Abenteuer in Cinemascope. Wir schreiben das Jahr 3042. Die Menschheit ist ins Weltall aufgebrochen, doch nicht mit eigener Technik, sondern mit Hilfe von Objekten, die man bei Ausgrabungen auf der Erde gefunden hat: außerirdische Hinterlassenschaften, die zwar funktionieren, deren Funktionsweise die menschlichen Piloten jedoch nur in Ansätzen verstehen. So verläuft die Besiedelung anderer Planeten denkbar chaotisch. Doch dann treffen die Menschen auf eine außerirdische Spezies - die Collectors -, die anbietet, die menschliche Zivilisation unter ihre Fittiche zu nehmen und in die Gemeinschaft der galaktischen Völker einzuführen. Ein Angebot, das die Menschen nicht ablehnen können - mit katastrophalen Folgen...

weiterlesen

Kritikerstimmen

Michael Hansonis schafft es, den Hörer unablässig an seine Lesung zu fesseln.
--Lesewelt.de

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Nicht als gekürzte Fassung

zu empfehlen. Es geht leider zu viel verloren. Für eineen Fan von Heitzbücher ist das sehr schade. Aber für jmd. der gerne gekürzte Bücher hört, grade noch okay.
Lesen Sie weiter...

- Aaliyah

Mit gemischten Gefühlen

Markus Heitz erzeugt mit seinen bisherigen Werken, insbesondere der Zwergen, authentische Welten voller Phantasie. Die Fähigkeiten seiner Phantasiewesen liegen stets im Vorstellbarem und passen in Relation zur geschaffenen Umwelt. Mit Spannung lese ich seine Bücher und freue mich auf jedes neue Werk. Kann der Zeitsprung in die ferne Zukunft diesem Anspruch gerecht werden?

Leider nicht ganz. Mal abgesehen von der Zumutung einer Kürzung, die wohl den meisten Hörern die Zornesröte ins Gesicht treiben wird, wird diesmal die Gestaltung einer authentischen Welt verfehlt. Ein Universum von Technologien, welche an eine Mischung aller relevanten SciFi-Blockbuster erinnert, schafft zwar unendliche Möglichkeiten für spannende Handlungsstränge, führt aber beim naturwissenschaftlich vorbelasteten Leser zu mehr Stirnrunzeln, als dem Autor lieb sein kann und darf. Das Ganze erinnert dann mehr an eine SciFi-Soap, als an die Erschaffung neuer Welten.

Die Motivation der Collectoren, alleine wegen des Bedarfs an Nahrung, mit unendlichem Aufwand ganze Universen zu bereisen, wenn doch Viehzucht so viel einfacher wäre, wirkt etwas weit hergeholt und die Motivation aller anderen Beteiligten, sich zu engagieren, ist auch nicht glaubhafter.

Mit dem Klischee, die Kons (Konzerne) sind mal wieder alles schuld, wird mancher Arbeitergenosse in seinen Vorurteilen wohl bekräftigt und wir diese Welt lieben. Aber wo bleiben die Banken, die machtgierigen Regierungschefs und die Superreichen. Wurden die wohl vergessen oder sind die bereits ausgestorben? Ich habe sie wohl vermisst.

Alleine die zerreissende Spannung, die entsteht, wenn die Helden die Handlung vor sich hertreiben und der tolle Sprecher Michael Hansonis retten dieses Werk vor dem schwarzen Loch und führen zu 3 Sternen.
Lesen Sie weiter...

- SOLIVER

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 17.05.2010
  • Verlag: Random House Audio, Deutschland