Inhaltsangabe

Oskar Panizza , Schriftsteller, Satiriker und Publizist, vertrat individualanarchistische und atheistische Überzeugungen.
Sein Stil lässt sich nur grob zwischen Naturalismus und Expressionismus einordnen. Von Poe inspiriert, verband er Realisitk und Phantastik. Fast alle seine Bücher wurden schon kurz nach ihrer Veröffentlichung verboten und konfisziert. Ein verirrter Wanderer stößt an das Tor einer wuchtigen, geheimnisvollen Fabrik. Im inneren findet die Erschaffung einer neuen Menschenform statt. Der Betreiber preist die neue, willige und schöne Rasse, akkurat logisch argumentierend, als Verkaufsschlager an, ganz nach dem Motto: "Wir machen Menschen, wie man Brot macht".
Eine schwarz-romantische Erzählung mit faszinierender Aktualität und ethischem Gehalt, welche einen fatalistischen Blick in nahe Zukunftsmöglichkeiten wirft und an Aldous Huxleys "Brave New World" oder Fritz Langs "Metropolis" erinnert.
(p) und (c) 2008 RioloMedia
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 4,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 4,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Kundenrezensionen

Hilfreichste
5 out of 5 stars
Von Ulrich Am hilfreichsten 04.04.2009

eines der besonderen

manchmal sind die 'alten' Sience fiction autoren am besten
steht mit huxley auf der selben stufe
keiner der 'neuen' gentthriller reicht da ranspitze

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Alle Rezensionen anzeigen