Die Unsterblichen

  • von Drew Magary
  • Sprecher: Detlef Bierstedt
  • 12 Std. 59 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

2019: Mit einer einfachen Spritze kann der Alterungsprozess gestoppt werden. Immer mehr Menschen lassen sich impfen - und ahnen nicht, welche erschreckenden Folgen dies haben wird. 2029: Die Gesellschaft, wie wir sie kennen, löst sich auf. 2039: Der globale Alptraum hat begonnen...

weiterlesen

Kritikerstimmen

Erschreckend realistisch!
-- The New York Press

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Anregung zum selber Denken

Das Buch:
Durch Zufall findet ein Wissenschaftler das "Heilmittel" gegen ... das Altern. Er - und nicht nur er - bezahlt einen hohen Preis dafür, wie wir im Laufe der Tagebucheinträge eines Anwalts - ein sehr akribischer Tagebuchschreiber - lernen werden. Der Titel führt hier etwas in die Irre, denn die "Deaktivierten" (das für die Alterung zuständige Gen wird deaktiviert) sind keineswegs unsterblich, sie altern nur einfach nicht mehr. Drew Magary nimmt diese Idee zum Anlass, die Abgründe der menschlichen Persönlichkeit vorzuführen und - läßt nur wenig Gutes an uns.

Die Methode ist schon ein wenig bekannt aus World-War Z - aneinandergereihte Episoden bringen die Geschichte voran und überbrücken gekonnt auch lange Zeiträume. Eine sehr gute und innovative Methode um ansonsten eventuell langatmige Zwischenkapitel zu umgehen. Magary schafft es dennoch eine zusammenhängende Geschichte zu erzählen die spannend und interessant ist.

Die Sicht des Autors ist ... eher negativ ... kann man sagen. Er lässt wirklich nicht viel Gutes an der Idee, aber er bleibt in seiner Sicht konsequent und logisch ... und man muss die Sicht ja nicht teilen.

Der Sprecher:
Detlef Bierstedt ließt die Geschichte ... tja ... na ja - er hält sich raus, läßt seine Emotionen in der Schublade und nimmt die Rolle eines Berichterstatters ein. Das hat eine gewisse Logik, denn das ganze Buch ist ja eine Art Berichterstattung, aber ich nehme ihm nicht ab, dass der Autor des Tagebuchs derart emotionslos beim schreiben war. Ein bisschen mehr Auf und Ab wäre dem Buch wohl gerechter geworden.

Meine Bewertung (4 Sterne)
Eigentlich hätte das Buch 5 Sterne verdient, allerdings konnte ich mich nicht dazu durchringen den letzen Stern auch noch zu geben, denn dafür hätte ich mir einen etwas engagierteren Lesestil gewünscht - nicht dass ich mir einbilden würde, ich würde die Welt damit verändern ... aber man muss sich ja treu bleiben.

Aber eigentlich sind es doch 5 Sterne, was will man mehr von einem Buch erwarten? Eine tolle Story, innovativ und interessant erzählt, viel Stoff zum Nach- und Überdenken. Anregend und spannend gleichzeitig. Ich bin begeistert und kämpfe noch mit mir, aber nein, es geht noch einen Ticken besser :-)

Meine Empfehlung
Kaufen und lesen! Es sei denn, man will nicht selber denken - da läßt einem das Buch eigentlich keine Wahl!

---
Über mich (damit man meine Rezension einschätzen kann):
Typ: Begeisterter Hörer (nahezu täglich)
Interessiert an: SF, Spannung, Technologie, Geschichte, Verschwörungen
Lieblings-Sprecher: David Nathan
Aktuelles Lieblings-Hörbuch: World-War Z
Lesen Sie weiter...

- Bernd

Brilliantes Gedankenspiel

Warnung für Roman-Fans - das ist keiner! Zumindest kein normaler. Die Struktur erinnert etwas an "Operation Zombie". Was wäre, wenn man ein Mittel gegen das Altern fände? Die Autorin beschreibt das Szenario der ewig jungen Welt anhand von emails, Tagebucheintragungen, blog-ausschnitten und Rundfunk-Transkripten. Ähnlich wie bei "Operatioln Zombie" schwankt der Stil zwischen Satire und Horror (zugegebnermaßen subtilerer Horror als bei Zombies, aber die Gänsehaut bleibt nicht aus.)
Witzige Schriftstellerin mit tollen Einfällen - man kann sich treiben lassen, und wer keinen reißerischen Thriller erwartet, kommt gut auf seine Kosten. Detlef Bierstedt liest toll und kann mal wieder all seine Facetten zeigen. Kurz - ich habs genossen.
Lesen Sie weiter...

- Matthias

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 30.05.2013
  • Verlag: Audible GmbH