Flug 39

  • von Phillip Peterson
  • Sprecher: Heiko Grauel
  • 7 Std. 12 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Pilot Christoph Wilder wird einem Forschungsprojekt zugeteilt, bei dem ein Flugzeug mit einer Zeitmaschine ausgestattet wird. Beim Jungfernflug wird die Maschine in das Jahr 1939 entführt, wo es den Entführern - politischen Aktivisten - gelingt, Adolf Hitler zu töten. Die Crew des Flugzeugs kann in die Zukunft zurückkehren, kommt aber in einer Gegenwart heraus, die von einem Atomkrieg verwüstet wurde. Verzweifelt versucht Christoph mit seinen Kollegen herauszufinden, was geschehen ist.

Ein spannender Roman zwischen Science-Fiction und Thriller im Stil von Michael Crichton.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Nette Geschichte

Die Flugzeugstory wurde wahrscheinlich nur in das Buch eingebaut, um den Piloten darin unterbringen zu müssen. Nicht unbedingt nötig, stört aber auch nicht, zudem der Autor ja eindeutig weiß, worüber er da schreibt und echtes Wissen tut im Grunde jeder Geschichte gut.

Ansonsten geht es um Zeitreisen und das Problem des Zeitparadoxons. Hier wird erreicht, dass Elsers Attentat auf Hitler funktioniert – was unerwartete Folgen in der Zukunft hat. Hier führt es in eine dystopische Zukunft, was zwar nicht neu, aber insgesamt doch sehr gut, wenn auch deutlich zu knapp für meinen Geschmack, beschrieben wird. Der Ansatz der Geschichte funktioniert und ist auch (jedenfalls weitgehend) logisch und nachvollziehbar. Auf jeden Fall ist das Buch eine Warnung an der Zeit herumzuspielen. Okay, die ist nicht wirklich nötig, aber, wer weiß, vielleicht könnte sie ja mal nötig sein.

Insgesamt gibt es für dieses hervorragend gelesene Buch wohlwollende vier Sterne von mir. Es war interessant, unterhaltend und auch einigermaßen spannend. Allerdings kein must have und ganz sicher auch kein Meisterwerk. Peterson war eindeutig schon besser.
Lesen Sie weiter...

- Saarpirat

Keine wirklich neue Idee aber schön ausgearbeitet

Wow, was für eine Idee – klar, sie ist nicht neu, aber ich finde, Peterson hat die Idee mit dem Zeitparadoxon sehr gut aufgebaut. Er hat eine sehr interessante Grundidee in einen spannenden Science Fiction-Thriller verpackt. Er hat hier nicht sonderlich viel Schnick Schnack eingebaut, vielmehr hat er sich fast nur auf die nötigen Informationen beschränkt. Ich war jedenfalls sehr begeistert. Aufgrund der Kürze kann man es auch schnell durchhören. Kurzweilig, interessant und stellenweise sehr spannend – was will man mehr?

Unser Protagonist, der Pilot Gregor Wilder, hat sehr viel Haltung bewiesen und hat meinen vollsten Respekt verdient. Man wächst eben mit seinen Aufgaben.

Heiko Grauel fand ich auch sehr gut für diese Geschichte. Seine Stimme mag ich sehr gerne.
Lesen Sie weiter...

- Ute

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 09.11.2017
  • Verlag: Audible Studios