Hyperion & Endymion 7 : Hyperion & Endymion

  • von Dan Simmons
  • Sprecher: Detlef Bierstedt
  • Serie: Hyperion & Endymion
  • 17 Std. 23 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Aenea wächst während der Reise mit Raul Endymion zu einer Frau heran und entwickelt sich zu "Derjenigen die lehrt". Nachdem Raul von Aenea fortgeschickt wird, um ihr altes Schiff zu bergen und so beide getrennt voneinander durch verschiedene Welten casten, kommt der Pax wieder auf Aeneas Spur. Und die Jagd beginnt von Neuem. >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

weiterlesen

Kritikerstimmen

Dan Simmons schreibt wie ein Gott. Ich kann kaum sagen, wie sehr ich ihn beneide.
-- Stephen King

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Einen Teil vor Schluss...

Vielleicht ist es ein zu monumentales Werk. Ein bisschen übermächtig was sich Simmons vorgenommen hat. Und vielleicht hätte er es noch ein bisschen reifen lassen können, dann hätte er manche unnötigen Haken vermeiden können- aber- vielleicht ist es genau deshalb so gelungen, weil man ihn in seine Fabulierfluss nicht unterbrochen hat, kein Lektor harsch gekürzt hat... es bleibt etwas sehr schönes übrig, nämlich Simmons Gedanken zur Liebe, zur Unsterblichkeit, zum Leben, zu Religionen und zum Menschsein. All das verpackt er in einen spannenden SiFi-Roman.
Ich habe mich nie gelangweilt auch nach 100 Stunden nicht. Es ist eine großartige Geschichte!
Lesen Sie weiter...

- Silke Jäger- Burck

Am Ende einer langen Reise...

Fast neun Monate lang hat mich die Welt von Hyperion im Fitnesstudio begleitet - und auch das Ende war aller Ehren wert. Mich überkam das unwiderstehliche Gefühl, jetzt Annie Lennox "Into the West" anzuhören vom Finale des Herrn der Ringe - es ging ja auch ähnlich episch zu in den acht Teilen.

Sicherlich hatt der achte wie der siebte zuvor gewisse Längen, was wohl einfach daran lag, daß sich Simmons nochmal richtig auslassen wollte über dieses Universum, das er zu beenden gedachte. Die letzten beiden Hörbücher sind auch mehrere Stunden länger, das erklärt auch so einiges. Es war dann schon amüsant, daß wenige Stunden vor dem Finale nichts darauf hinwies, daß bald mal Schluß sein würde - alle saßen gemächlich beinander, ausführlichste Beschreibungen des Weltenbaums, ja da hatte es jemand nicht eilig. Ich finde das persönlich ja sehr gut, schätze aber, daß unsere Stargate Generation mit so viel actionfreier Handlung nichts anfangen kann. Aber die Vertreter dieser Generation sind ja wohl spätestens nach dem vierten band abgesprungen, wenn man die Rezensionen so liest :-)

Also Fazit: Hyperion ist ein phantastischer SciFi Zyklus, gerade weil sich Simmons so viel Zeit nimmt, alles genau zu beschreiben und zu erklären. Bierstedt liest das Ganze großartig, auch an ihn ein großes Lob. Ab und an hätte man vor einem Szenenwechsel mal ne längere Pause einbauen können, das ist aber auch schon alles. Ich habe es jedenfalls nicht bereut, so lange an Bord geblieben zu sein und mich persönlich über das Ende gefreut. Die Folterszene gegen Ende hätte nach meinem Geschmack wegbleiben können, aber sie hatte immerhin einen gewissen Sinn. Schade, daß man nicht live mitbekommen hat, wie die Schergen des bigotten Pax eins auf die Mütze bekommen - aber allein dafür hätte es wohl noch einen weiteren Roman gebraucht.

So findet Simmons Saga einen würdigen Abschluß, der mich auch dazu motiviert, sein Ilium Epos auszuprobieren. Fünf Sterne von Band 1-8!
Lesen Sie weiter...

- Rüdiger

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 11.09.2008
  • Verlag: Audible Studios