Planet der Leistungsträger - Staffel 1.2

  • von Peter A. Kettner
  • Sprecher: Doug van Roegelsnap
  • 12 Std. 1 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Sean Gates hat Paul Rocheforts Folterkammer ohne größere gesundheitliche Schäden überstanden. Jetzt wollen die Nachkommen mit Hilfe der Einstein-Rechner, die Kontrolle über die "Schwebenden Festungen" übernehmen. Es handelt sich dabei um zwölf orbitale Verteidigungsplattformen, die nicht nur gegen Feinde aus dem Weltraum, sondern auch gegen Ziele auf der Erde eingesetzt werden können. Fast zu spät erkennt Sean Gates, dass Rochefort die Festungen nur mit seinen Truppen besetzen muss, um sie der Einflussnahme durch die Einstein-Rechner zu entziehen. Es kommt zu einem dramatischen Wettlauf zwischen den Nachkommen und den Leistungsträgern, um den Besitz der Festungen. Die Raumlandetruppen aus den Untergrundstädten sind schneller, werden aber bald von Rocheforts neuer Geheimwaffe, den Space-Hopliten, bedroht.
Heftige Kämpfe entbrennen, bei denen die Nachkommen in die Defensive geraten. Doch Sean Gates hat noch einen Trumpf im Ärmel. Er lässt Kampfroboter bauen, um die Truppen der Nachkommen auf den "Schwebenden Festungen" zu entlasten. Sie müssen sich sputen, denn viel Zeit bleibt ihnen nicht mehr, um zu den Hejak-Tork zu gelangen, die die Erde zu vernichten drohen. Allerdings ahnen weder Sean Gates noch die Nachkommen zu diesem Zeitpunkt, dass dieser Konflikt nichts im Vergleich dazu ist, was ihnen noch bevorsteht.
Teil 15 bis 28:

Teil 15 - Kampf um die Schwebenden Festungen;
Teil 16 - Orbital-Festung "Gamma";
Teil 17 - Schlacht im Weltraum;
Teil 18 - Der gefährliche Einsatz der Europa;
Teil 19 - Die Hejak-Tork;
Teil 20 - Die große Schlacht
Teil 21 - Die Tock-Tock-Sorgen
Teil 22 - Das Himmelfahrtskommando;
Teil 23 - Ein Volk mit Vergangenheit;
Teil 24 - Das große Gemetzel;
Teil 25 - Alles oder Nichts;
Teil 26 - Zum Scheitern verurteilt;
Teil 27 - Kampf um die Milchstraße;
Teil 28 - Sieg und Neubeginn;

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Geschichte gut, Sprecher ist das letzte

An alle, die auch Rezensionen lesen,
ich finde die Geschichte sehr gut und überzeugend. Sicherlich kann man sich vorstellen, das eines Tages die Konzerne die Weltherrschaft übernehmen. Die Geschichte ist auch, gerade was Schimpfwörter und dergleichen betrifft ziemlich lustig.
Leider wird das ganze Buch von Dag von Roegelsnap total versaut. Ich habe inzwischen über 125 Bücher gehört aber so einen schlechten Vorleser habe ich noch nicht gehört. Nicht nur das jedwede Betonung fehlt und das dir einzelnen Charaktere ständig (wenn überhaupt) anders gesprochen werden, nein die Sätze werden vorgelesen in ein 2.Klasse Schüler. Es werden (Luft-?) Pausen an Stellen gemacht wo niemals ein Komma stehen kann. Es wird sogar der ganze Satz entfremdet.
Ich fand die Geschichte zwar so interessant, dass ich mir den 1.2 Teil auch angehört habe. Wenn jemand sich für Hörbücher interssiert, der sollte auf gar keinen Fall mit diesen anfangen, sonst könnte es sein, dass dies auch sein letztes Hörbuch ist. Sicherlich ist ein Grund für den Sprecher, das ed ja auch seine eigene Vertonungsfirma ist.
Ach ja noch eins, die Musik.... echt der Grauen und vor allem nach jeden Teil und vor dem nächsten. Das hätte besser gelöst werden können als die ganzen Titel hintereinander abzurollen.
Lesen Sie weiter...

- Zimny,

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 03.02.2011
  • Verlag: Roegelsnap Hörbücher