Planetenjäger

  • von George R. R. Martin, Gardner Dozois, Daniel Abraham
  • Sprecher: Reinhard Kuhnert
  • 10 Std. 41 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Der König der Fantasy schreibt Science Fiction.

Ramon Espejos Leben verläuft bei Weitem nicht so wie geplant. Nicht nur, dass er auf einem kaum erschlossenen Kolonieplaneten gestrandet ist. Er muss auch noch vor der Justiz in die Wildnis flüchten, weil er im Streit um eine Frau seinen Gegner getötet hat. Dort wird er von einem bislang unbekannten Alien-Volk gefangen genommen. Da entkommt ein anderer menschlicher Gefangener der Kontrolle der Aliens. Diese zwingen Ramon, den Flüchtigen für sie zu verfolgen. Er soll ihn aufhalten, bevor die Kolonie von der Existenz der Aliens erfährt. Aber vielleicht ist das auch die Gelegenheit für seine eigene Flucht?

Fulminant gelesen von der deutschen Stimme George R. R. Martins - Reinhard Kuhnert.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Naja

Der Titel ist mehr als irreführend.
Niemand jagt hier einen oder gar mehrere Planeten. Typischer Verlagstitel.
Es ist die Geschichte eines unbeherrschten mexikanischen Taugenichts der sich auf einem fernen gerade erst frisch von Menschen besiedelten, spärlich kartographierten Planeten als Prospektor in der Wildnis durchschlägt, weil er sich in der Stadt mit anderen Menschen nur all zu leicht in die Haare bekommt.

Um Technik und Raumschiffe geht es hier auch nicht. Das Titelbild ist also genauso irreführend.
Die großen story twists sind leider leicht vorhersehbar. Wie eigentlich die ganze Geschichte.
Die Übersetzung ist an mindestens zwei stellen sehr gut als gescheitert zu erkennen.
Ist jedoch nichts relevantes. Wer mexikanische Schimpfwörter lernen will ist mit dem Buch sicherlich gut bedient. Wer gute SciFi sucht, der könnte auch E.T. gucken, da ist ungefähr der selbe Prozentsatz an SciFi drin.
Viel mehr dreht es sich in der Geschichte mehr um ein Floß und ein Messer als um Laserwaffen oder Überlichtantriebe.
Die angeschnittene Hintergrundgeschichte bleibt auch vage und unbestimmt.
Da haben mir die Abenteuer des Saatschiffs des Ökoingenieur Haviland Tuf aus dem "Planetenwanderer" deutlich besser gefallen.
Lesen Sie weiter...

- Irmer

Bestes Sci-Fi Werk von J.R.R.

Natürlich bin ich wegen des Namens eines der Autoren aufmerksam geworden - J. R. R. MARTIN. Der ist bekannt für "Game of Thrones" ist aber auch, wenn nicht hauptsächlich, Sci-Fi Autor.

Ich habe seine anderen Bücher gehört und dieses gefällt mir bisher am Besten. Faszinierende Ideen finden sich in allen anderen auch (das Saatschiff, der Festhalt etc.). Der Mann ist unbestritten talentiert aber hier sind die Ideen ausgereifter. Irgendwie besser eingebettet und Martin schweift nicht so ab. Zudem ist die Geschichte wirklich auserzählt und endet nicht offen - wie es so oft der Fall ist.

Möglicherweise hat Martin vor allem seinen Namen gegeben, keine Ahnung. Festzustellen bleibt:
klare Empfehlung.

Obendrein gibt es ein paar tolle Denkanstöße für die Philosophiebegeisterten. Würden sie sich selbst mögen?

Lesen Sie weiter...

- egggnoggg

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 26.06.2017
  • Verlag: Random House Audio, Deutschland