Projekt Saturn (Perry Rhodan 2500) : Perry Rhodan 2500-2549

  • von Frank Borsch
  • Sprecher: Josef Tratnik
  • Serie: Perry Rhodan 2500-2549
  • 6 Std. 7 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Der Start des neuen Perry Rhodan-Zyklus! Perry Rhodan 2500 - "Projekt Saturn"
Auf der Erde und den zahlreichen Planeten in der Milchstraße, auf denen Menschen leben, schreibt man das Jahr 1463 Neuer Galaktischer Zeitrechnung - das entspricht dem Jahr 5050 christlicher Zeitrechnung. Seit über hundert Jahren herrscht in der Galaxis weitestgehend Frieden: Die Sternenreiche arbeiten zusammen daran, eine gemeinsame Zukunft zu schaffen. Die Konflikte der Vergangenheit scheinen überwunden zu sein.Vor allem die Liga Freier Terraner, in der Perry Rhodan das Amt eines Terranischen Residenten trägt, hat sich auf Forschung und Wissenschaft konzentriert. Mit Hilfe uralter Transmitter will man die riesigen Entfernungen zwischen Sonnensystemen und gar Galaxien überwinden. Zudem hofft man auf einen Technologietransfer aus bisher unbekannten Bereichen. Dazu dient unter anderem die mysteriöse Raumstation, die zwischen den Ringen des Planeten Saturn schwebt. Terranische Wissenschaftler und Techniker arbeiten daran, der Station ihre uralten Geheimnisse zu entlocken.
Doch die Menschen sind nicht die einzigen, die sich für das Objekt interessieren. Auch die Frequenz-Monarchie richtet ihr Augenmerk auf die Station - und es beginnt ein gefährlicher Konflikt um das PROJEKT SATURN!

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Perry Rhodan next Generation

Ich kenne schon einiges von Perry Rhodan aber einiges ist leider etwas langweillig oder eben in die Länge gezogen. Aber dieses Hörbuch ist anders, es ist spannend und interessant. Auch wenn es sehr an den ersten Teil der Saga erinnert. Ich kann das Hörbuch empfehlen, obwohl danach sicher Suchtgefahr besteht . Mein Tip, sich nicht von dem etwas nüchterem Anfang abschrecken lassen.
Lesen Sie weiter...

- crash7777

Fades Actionspektakel

Da ich nur die letzten Dutzend Bände des Stardustzyklus gekannt hatte, nahm ich das Umsonstangebot als gute Gelegenheit, den Anfang des Zyklus kennenzulernen. Etwa eine halbe Stunde lang hörte ich auch fasziniert zu, danach begann die Langeweile. Viel Hin- und Hergerenne, aber da die Charaktere nur schwach zum Tragen kommen und auch retardierende Momente in Form von irgendwas Witzigem oder Privatem zu kurz kommen, langweilt die Sache bald.
Nichts gegen Schießen in Actionhandlungen, gar nicht, das entspannt mich ja nach all der Selbstbeherrschung im Alltag, aber eine persönliche Dramatik oder Identifikationsmöglichkeit sollte schon da sein. Stattdessen raffen sich die Protagonisten nur ständig dazu auf, trotz Gefahr ihren Kameraden beizustehen. Das nutzt sich dann auch bald ab.
Einzig Sinnafoch, der "große Bösewicht" des Zyklus, wird hier schon als die zwiespältige, selbständige Figur eingeführt, als die er auch enden wird. Wie er in der gefängniszelle in sich zusammensackt, das ist für mich die spannendste Stelle des Buches.
Lesen Sie weiter...

- alex Trinley

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 27.07.2009
  • Verlag: Eins A Medien GmbH