Sprung durch den Sektor (Raumstation Alpha-Base 1)

  • von James Owen
  • Sprecher: Gertie Honeck, Stefan Staudinger, Erich Räucker
  • 0 Std. 51 Min.
  • Hörspiel

Beschreibung

Die Alpha Base, der ganze Stolz der europäischen Union, soll in 8 Wochen den Sprung durch den Sektor antreten, um in einem fremden Sternensystem eine Kolonie Europas zu installieren. Bei der Pressekonferenz soll der Sprungantrieb, die neuste Errungenschaft der europäischen Union, präsentiert und vorgeführt werden. Dann geschieht das Ungewollte:
Die Alpha Base vollführt den Sprung in ein fremdes Sonnensystem, welches von den Menschen bisher noch nicht betreten wurde! Die Sprecher in diesem Hörspiel:
Nicole Schwing Capitain: Gertie Honeck
Tim Wagnis: Stefan Staudinger
Scott Fish: Erich Räucker
Carmen de Machento: Anke Reitzenstein
Abisai Abel: Frank-Otto Schenk
William Turner: Wolfgang Condrus
Olsen: Michael Iwannek
Fred: Michael Tietz

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Alte Bekannte

Ich habe zwar schon im Vorfeld gewusst, das viele Stimmen bei den Star Trek-Serien mitgemacht haben, war dann aber doch positiv überrascht. Man fühlte sich wie auf der Voyager aus der gleichnamigen Serie. Das stört am Anfang, aber schon nach ein paar Minuten ist das vergessen. Die Story scheint mir ein wenig von jeder guten SiFi-Serie, ich will nicht sagen gestohlen, aber man erkennt gewisse Anleihen. Bin gespannt wie es weiter geht. Insgesamt ein schönes und kurzweiliges Hörspiel.
Lesen Sie weiter...

- schonvergeben

Schaler Aufguss alter Klischees

Schwache Dialoge, unglaubwürdige Figuren mit dämlichen Namen, schlechtes Deutsch, fehlender Spannungsbogen. Man hat sich fleissig bei Star Trek und Alien bedient, ohne dem Ganzen einen eigenen Charakter verleihen zu können.Das liegt nicht an den Sprechern, die allgemein eine solide Leistung abliefern. Das Skript jedoch wirkt lieblos und bisweilen gar dilettantisch zusammengeschustert. Immer wieder dürfen die Figuren sich gegenseitig Dinge erklären, die ihnen selbst eigentlich längst klar sein sollten, lediglich mit dem Zweck, dem Hörer eine bestimmte Information zu vermitteln. (Frei nach dem Muster: «Es ist ja allgemein bekannt, dass ...») Der Autor ist entweder ein blutiger Angänger, oder er war schlicht und einfach zu faul (oder zu schlecht bezahlt), um sich gross Mühe zu geben.Tatsächlich ist der Preis für ein Hörspiel von 50 Minuten Länge moderat. Leider spiegelt sich das auch in der Qualität: Das ist einfach billig gemacht. Sehr billig.
Lesen Sie weiter...

- Pascal Murer

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 13.05.2009
  • Verlag: Maritim