Zeitkrieg 1 (Das Kantaki-Universum 5) : Das Kantaki-Universum

  • von Andreas Brandhorst
  • Sprecher: Ernst Meincke
  • Serie: Das Kantaki-Universum
  • 9 Std. 18 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Die Temporalen haben den Zeitkrieg gewonnen. Sie versuchen das Ende des Universums herbeizuführen, indem sie Manipulationen in der Zeit vornehmen und dadurch Chaos verursachen. Ihr Ziel ist die Auslöschung der Völker, die die Zeit beobachten, schützen und sich außerhalb der Zeit bewegen. Das betrifft vor allem die Feyn, Kantaki und die Kognitoren, die Unregelmäßigkeiten in der Zeit wahrnehmen können. Doch gegen die Temporalen formiert sich ein Widerstand, der das Leben im Universum erhalten will. Diesem Widerstand gehört in zwei Realitäten Diamant an, eine Kantakipilotin. In einer weiteren Zeit gelingt es Valdorian, der eigentlich in Olkins Spiel gefangen ist, aus dem Omnivor zu fliehen. Er schafft es, sein Selbst in eine Realität zu befördern, wo er vor Olkin sicher scheint... >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

weiterlesen

Kritikerstimmen

Exotische Welten, jede Menge Action und eine mitreißende Geschichte - Andreas Brandhorst schreibt Space Operas, wieman sie sich nur wünschen kann!
-- Wolfgang Hohlbein

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Nicht mein Ding

Ich höre sehr gerne Science Fiction in den unterschiedlichsten Varianten, und habe dabei wohl schon ein recht grosses Spektrum abgedeckt.

hier jedoch passiert mir etwas, dass mir bei audible bisher noch nicht passiert ist - ich höre nach zwei Stunden mit dem Hörbuch auf, und gedenke nicht, es wieder fortzusetzen.

Es gibt ein paar Gründe das zu tun: der Sprecher ist mir nicht sonderlich smpathisch, das ist wohl Geschmackssache, aber vor allem mag ich Brandenhorsts art zu schreiben nicht. Ich habe immer das Gefühl, dass er seine Leser nicht ernst nimmt, dass man ihnen alles ganz genau erklaeren muss und nichts ihrer Phantasie ueberlassen darf, weil sie sonst mit seiner wohlerdachten welt nur Unfug anstellen .
Wenn Er beispielsweise von geometrischen Gebilden als "seltsamen dingen" spricht, dann ausführlich aufzaehlt, dass es sich um 'rhomboide, zylinder, konische formen, vierecke und sogar dekaeder handelt', und dann nochmal erwaehnt, wie seltsam diese dinge seiein (anscheinend einfach aufgrund dessen, dass sie geometrische formen sind, eine andere erklaerung gibt es nicht), dann hinterlaesst mich das mit einem gefühl des nicht-ernst-genommen-werdens. Ein Zylinder ist ein Zylinder und aus. Das macht ihn nicht Seltsam.


Zudem fallen seine Erklärungen recht aufgesetzt auf - meist überladenes Technogebrabbel, dass sich nicht gut in die Geschichte einfügt und aufgesetzt wirkt.

kurz und gut: vermutlich eine solide Geschichte, aber in Aufbau, Charaktergestaltung, Schreibstil und Technik gibts viel besseres. Sogar Perry Rhodan, den ich lange gerne gelesen hab und der sich nun nicht eben als Speerspitze der Liteatur bezeichnen sollte, bekommt das meist besser hin.

Schade. Die Idee des Zeitkriegs an sich waere reizvoll gewesen.
Lesen Sie weiter...

- phraed

Besser als Metamorph etc

Nach der langatmigen Vorgeschichte nimmt hier die Story endlich Fahrt auf. Viele Dinge werden wieder aufgegriffen und die Story entwickelt Zusammenhänge - bin gespannt auf Teil 2
Lesen Sie weiter...

- HP Sai

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 22.01.2009
  • Verlag: Audible Studios