Chinesisch für Anfänger. Lernen, lernen, nochmals lernen!

  • von Wolf Baus, Mu Gu, Jürgen Hoeren
  • Sprecher: Wolf Baus, Mu Gu, Jürgen Hoeren
  • 4 Std. 6 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Ni hao! - Guten Tag!
China ist wirtschaftlich und kulturell immer mehr in den Blickpunkt gerückt. Auch über die Olympischen Spiele in Peking im August 2008 hinaus wird das Land für Geschäftsreisende und Touristen ein attraktives Ziel bleiben. Englisch allein reicht nicht aus, um sich vor Ort verständigen zu können. Daher bieten wir einen kompletten Kurs zum Selbstlernen in 70 Lektionen mit einem ebenfalls 70teiligen Vokabelsupplement. Aber kann man Chinesisch, diese komplizierte Sprache, einfach durch Hören lernen? Der Autor des Kurses, der Bochumer Sinologe Dr. Wolf Baus meint, ja: "Chinesisch ist von der Struktur her verblüffend simpel. Vielleicht ist es am Ende eben diese Einfachheit, die jemanden, der von einer so komplizierten Sprache wie dem Deutschen ausgeht, Probleme bereiten könnte". Für Chinesisch ist vor allem ein gutes Gehör wichtig. Denn diese Sprache arbeitet mit vier unterschiedlichen Tonhöhen. Jede Intonation gibt dem Begriff eine andere Bedeutung. So bedeutet das Wort "ma" im ersten Ton soviel wie Mama. Im zweiten, dem steigenden Ton, steht ma für Hanf oder auch das taube Gefühl in Gliedmaßen. In dem fallend-steigenden dritten Ton, bedeutet "ma" Pferd. Und "ma" im vierten, fallenden Ton heißt Fluchen oder Schimpfen. Zu diesem Titel erhalten Sie eine PDF-Datei, die nach dem Kauf automatisch Ihrer Bibliothek hinzugefügt wird.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Netter Versuch - Aber nicht als Lern-Hörbuch geeignet

Die Erwartungen, in den Dialog des Lernens mit einbezogen zu werden, sind nur geringfügig erfüllt. Der Hörer sitzt eher virtuell neben dieser netten Plauderrunde und hört deren Gesprächen zu. Was fehlt, ist die Gelegenheit für den Hörer, Sätze und Vokablen zu wiederholen, virtuell abgefragt zu werden und in den Lerndialog mit einbezogen zu werden. Als ein Hörbuch zum Lernen kann es nicht gelten. Als ein Hörbuch, wie bereits in Grundlagen trainierte Teilnehmer sich untereinander noch einmal zusammefassend von Grund auf unterhalten, schon eher.

Das alte Telekolleg English aus dem Dritten nach Methode "Say after me - Boing" wirkte immer etwas steif und lächerlich, hätte aber diesem Hörbuch geholfen, Menschen mit nur durchschnittlicher Neuroplastizität das Gehörte zu Wiederholfen und somit zu verfestigen.

SCHADE!
Lesen Sie weiter...

- knerzelman

Ein guter Einstieg

Natürlich kann man mit einem Vier-Stunden-Hörbuch kein Chinesisch lernen.
Aber die unterhaltsamen Dialoge geben einen guten Einstieg in die Sprache und verstärken das Interesse sie durch geeignete Medien zu lernen.
Lesen Sie weiter...

- Sigrid

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 25.06.2008
  • Verlag: Quartino GmbH