Inhaltsangabe

In this comprehensive survey, William Hudson explores the forces responsible for bringing about the Renaissance, which he describes as the West's "transition from the medieval to the modern world". Voyages of discovery, inventions, the revival of classical learning, and the advent of science contributed to the intellectual upheavals of this creative period, and are reflected in its literature and art. Hudson focuses on the one thread of continuity that he sees as both the seed and the fruit of this exciting era: the awakening of secular humanism and the emergence of the individual. This history gives the listener a lucid, perceptive analysis of the splendid Renaissance.
(P)1996 Blackstone Audio Inc.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 19,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 19,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Kundenrezensionen

Hilfreichste
3 out of 5 stars
Von Ingo Am hilfreichsten 03.12.2011

Inhaltlich spannend - schwer zu verstehen

Das Thema hat mich interessiert und das Buch bereitet die geschichtlichen Zusammenhänge aus verschiedenen Perspektiven sorgfältig auf.

Dabei passiert es, dass derjenige, der sich nur einen Überblick verschaffen wollte, in der Flut der Namen und Details unter geht.

Zudem ist das Englisch nicht immer leicht zu verstehen, was vielleicht auch daran liegt, dass es 1912 geschrieben wurde.

Insgesamt dennoch eine Bereicherung.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Alle Rezensionen anzeigen