Inhaltsangabe

Stefan Zweig's memoir, The World of Yesterday, recalls the golden age of prewar Europe - its seeming permanence, its promise and its devastating fall with the onset of two world wars. Zweig's passionate, evocative prose paints a stunning portrait of an era that danced brilliantly on the brink of extinction. It is an unusually humane account of Europe from the closing years of the 19th century through to World War II, seen through the eyes of one of the most famous writers of his era. Zweig's books (novels, biographies, essays) were translated into numerous languages, and he moved in the highest literary circles; he also encountered many leading political and social figures of his day.
The World of Yesterday is a remarkable, totally engrossing history. This translation by the award-winning Anthea Bell captures the spirit of Zweig's writing in arguably his most important work, completed shortly before his tragic death in 1942. It is read with sympathy and understanding by David Horovitch.
©1942 Fischer Verlag. 2011 Anthea Bell (translation) (P)2017 Ukemi Productions Ltd
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 37,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 37,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Kritikerstimmen

"One of the greatest memoirs of the twentieth century." (David Hare)
"Zweig's celebration of the brotherhood of peoples reminds us that there is another way." ( The Nation)
Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Es gibt noch keine Rezensionen