Inhaltsangabe

Therese Fabiani geht als junge Frau nach Wien, wo sie sich zunächst als Gouvernante, dann als Privatlehrerin durchzuschlagen hofft. Der Eintönigkeit ihres Lebens versucht sie durch ständig wechselnde Liebschaften zu entkommen. Zu ihrem Sohn Franz, der Frucht einer ihrer Affären, hat sie ein distanziertes Verhältnis. Als sie durch eine Erbschaft zu etwas Geld kommt und Franz einen Betrag einfordert, kommt es zur Katastrophe.

Arthur Schnitzler (1862-1931) war ein österreichischer Erzähler und Dramatiker. Er gilt als einer der bedeutendsten Vertreter der Wiener Moderne. Arthur Schnitzler kam als erster Sohn der insgesamt vier Kinder des jüdischen Laryngologen Johann Schnitzler und dessen Gattin Luise geb. Markbreiter in Wien zur Welt. Von 1871 bis 1879 besuchte er das Akademische Gymnasium und legte die Matura mit Auszeichnung ab. Danach studierte er an der Universität Wien Medizin. Arthur Schnitzler begann früh, als Verfasser literarischer Texte und Gedichte aufzutreten. Sein literarisches Debüt gab er mit Liebeslied der Ballerine 1880 und seit Anfang des 20. Jahrhunderts gehörte er zu den meistgespielten Dramatikern auf deutschen Bühnen.

Schnitzler schrieb Dramen und Prosa (hauptsächlich Erzählungen), in denen er das Augenmerk vor allem auf die psychischen Vorgänge seiner Figuren lenkt. Gleichzeitig mit dem Einblick in das Innenleben der Schnitzlerschen Figuren bekommt der Leser auch ein Bild von der Gesellschaft, die diese Gestalten und ihr Seelenleben prägt.
©2017 SAGA Egmont (P)2017 SAGA Egmont
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 6,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 6,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Kundenrezensionen

Hilfreichste
5 out of 5 stars
Von Sonja Huesges Am hilfreichsten 01.05.2018

Ein sehr schönes Stück Literatur

Was hat Ihnen das Hörerlebnis von Therese besonders unterhaltsam gemacht?

wunderbar gelesen. Ein Stück als dem "alten Leben" zur K+K Monarchie, in der die Frauen es noch richtig schwer hatten.

Was mochten Sie an der Handlung am liebsten?

Ich mag die Sprache, die heute nicht mehr gesprochen/geschrieben wird. Viele kommen mit "ccol" "geil" "krass" durchs Leben und können sich nicht mehr richtig artikulieren.
Arthur Schnitzler kann das noch und es ist ein riesiges Vergnügen, der Erzählung zu lauschen.

Haben Sie vorher schon ein Hörbuch mit Janina Kübler gehört? Wie würden Sie beide vergleichen?

Frau Kübler hatte ich vorher noch nicht, aber sie macht ihre Sache sehr gut.

Hat dieses Hörbuch Sie emotional stark bewegt? Mussten Sie laut z.B. lachen, weinen, zweifeln, etc.?

Hier gibt's nichts zu lachen. Es ist das Schicksal einer Frau, die mit ihren Wünschen uind Ideeen an einer Männerwelt scheitert, in der Frauen nur zum Fi...... und Wäschwaschen benötigt werden. Es macht sehr nachdenklich.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Ein Stück Zeitgeschichte.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Alle Rezensionen anzeigen