61 Stunden (Jack Reacher 14)

  • von Lee Child
  • Sprecher: Frank Schaff
  • 12 Std. 13 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Winter in South Dakota. Der Bus, in dem Jack Reacher unterwegs ist, gerät auf einer Brücke ins Schleudern und landet im Straßengraben. In der Kleinstadt Bolton schlüpft Reacher bei einem Cop unter - und erfährt, dass die Polizei eine Seniorin zu schützen versucht, die Zeugin eines Drogendeals wurde. Reachers Alarmglocken schrillen, als kurz vor der Gerichtsverhandlung eine Gefängnisrevolte ausbricht und ein stillgelegtes Army-Flugfeld vor den Toren der Stadt von Schnee und Eis befreit wird. In klirrender Kälte krempelt Reacher die Ärmel hoch...

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Endlich wieder ein Jack Reacher

Was hab ich mich gefreut.
Zunächst mal, ein nicht ganz typischer Jack Reacher. Jack agiert hier etwas blutleerer als sonnst. Mag aber von der ständigen Kälte kommen, Leser die Romane im arktischen Umfeld mögen, kommen auf jeden Fall voll auf ihre Kosten.
Der Spannungsbogen wird schön gehalten, obwohl die Story etwas flacher und vorhersehbarer bleibt als gewohnt und teilweise Längen aufweist.
So, nun kommt leider der Teil, der mich zu zwei Sternen Abzug bewogen hat.
Achtung, die Geschichte "endet" mit einem GEWALTIGEN Cliffhanger!
Wann es weitergeht steht in den Sternen.
Anmerkung an die Redaktion:
Ich wünsche mir in Zukunft neben der Rubrik: gekürzt/ungekürzt
noch die Rubrik: vollständig/unvollständig.

Ich lese gerne Bücher mit Geschichten, die ein "Ende" haben.

Warnung an Jack Reacher Neulinge,
diese Buch ist für euch ungeeignet, fangt lieber mit den abgeschlossenen Romanen an.
Lesen Sie weiter...

- Arthur

Eiskalt

Herrlich diese Eishölle gemütlich auf dem warmen Sofa.....je kälter der Wind Jack Reacher um die Nase pfeift, desto wohliger wärmte mich der Tee oder gelegentliche Whiskey beim Zuhören.
Eigentlich passiert in diesem "Reacher" gar nicht so viel. Eine Zeugin wird bewacht, eine Gefängnissirene soll endlich losheulen und ein mexikanischer Zwergengangster zieht von ferne die Fäden. Mittendrin, wie immer mehr oder weniger zufällig gestrandet, der gute Jack in einem Reisebus voller Senioren mitten im Schneesturm im abgelegenen Nord-Dakota.
Was soll' s, sie kommen ohne ihn nicht klar, da muß er eben aushelfen.
Lakonisch und gottergeben tut er seine Pflicht, er kann einfach nicht nein sagen.
Für eingefleischte Action -Fans und Plot- hungrige J-R Jünger vielleicht zu langsam, für mich war's grade recht. Am Ende wird noch tüchtig Fahrt aufgenommen....Ein solider Ohrenschmaus, klasse gelesen von Frank Schaff.
Lesen Sie weiter...

- Kassandra

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 14.10.2013
  • Verlag: Random House Audio, Deutschland