Airframe

  • von Michael Crichton
  • Sprecher: Oliver Rohrbeck
  • 12 Std. 23 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Flug 545 der TransPacific Airlines befindet sich auf dem Nonstop-Flug von Hongkong nach Denver, Colorado. Es ist 5 Uhr 18 an einem Montagmorgen, als die Großraummaschine vom Typ N-22 zwei Flugstunden westlich von Los Angeles plötzlich in heftige Turbulenzen gerät. Mit ungeheuerer Wucht werden die schlafenden Passagiere aus ihren Sitzen geschleudert. Um 5 Uhr 43, nach einem fast halbstündigen rasanten Steig- und Sinkflug, bittet der Pilot endlich um Notlande-Erlaubnis in Los Angeles. Mehrere Menschen sind schwer verletzt worden, einige von ihnen sogar tödlich. Der Beinahe-Absturz ruft sofort Casey Singleton auf den Plan: Als Chefin der Fertigungskontrolle soll sie für den Flugzeugkonzern Norton die Ursachen für den Zwischenfall untersuchen und ergründen, wie das Flugzeug derart außer Kontrolle geraten konnte. Zeit bleibt ihr für die Aufklärung keine, denn der Norton-Konzern steht kurz vor dem Abschluss eines Millionendeals mit China und muss unter allen Umständen nachweisen können, dass seine Flugzeuge technisch einwandfrei sind. Doch Caseys Ermittlungen werden nicht nur durch die Gewerkschaft empfindlich behindert, die um den Verlust amerikanischer Arbeitsplätze zu Gunsten Chinas bangt. Auch die berüchtigte TV-Sendung "Newsline" schaltet sich ein, da ihr Filmmaterial über den Flugzeugunfall zugespielt wurde. Und die ehrgeizige Journalistin Jennifer Malone glaubt nun, dass für sie mit dieser Story die Stunde ihres Durchbruchs gekommen ist, und sie setzt alles daran, Casey und den Norton-Konzern zu Fall zu bringen…

weiterlesen

Kritikerstimmen

Der Großmeister der Unterhaltung hat wieder zugeschlagen
-- Süddeutsche Zeitung

Crichton gelingt es mit seiner literarischen Technik die Phantasie von Millionen Lesern zu besetzen.
-- Frankfurter Allgemeine Zeitung

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Leicht angestaubt, aber hörenswert

Leider nennt Audible immer noch nicht das Erscheinungsdatum der Buchvorlagen, daher: Michael Crichton (2008 verstorben) hat diesen Wirtschafts-/Medien-/Technik-Thriller im Jahr 1996 veröffentlicht.
Die 16 Jahre merkt man dem Buch teilweise an, viele technische Details sind angestaubt. Andererseits ist die Thematik (Sicherheit von Verkehrflugzeugen) zeitlos aktuell, zum Beispiel angesichts der derzeitigen Nachrichten über Risse in A380-Flügeln. Airframe ist also nach wie vor spannend, technisch interessant und macht Spaß, auch Crichtons Medienschelte war (leider) zukunftsweisend.
Zwiespältig bin ich bei Oliver Rohrbeck. Als Bill-Bryson-Interpreten finde ich ihn klasse, auch in Airframe liest er den Haupttext ordentlich. Was ihm aber gar nicht gelingen mag, sind die Dialoge. Das Wechselspiel seiner verschiedenen Stimmen kippt mitunter Richtung Laienspielgruppe, sorry.
Lesen Sie weiter...

- Stephan

super spannend - ein bisschen Längen

Das Negative zuerst: unendliche amerikanische Abkürzungen mit anschließender Erklärung oder das Vorlesen von Aufzeichnungen mit darin enthaltenen nicht relevanten Teilen... ist zwischendurch schon etwas lästig und könnte für meinen Geschmack abgekürzt werden.

Das Positive: Na gut. Ich liebe ja ungekürzte (wenn ein Buch gut ist, warum kürzen?) Hörbücher. In Papierform wäre das allerdings auch nicht schöner.
Aber sonst: absolut spannend. Ich habe das Hörbuch erst mit Unterbrechungen gehört, musste aber den zweiten Teil, in dem sich alles beschleunigt, dann doch heute zu Ende hören.

Fazit: hat mir sehr gut gefallen, der eine Sternabzug nur - siehe oben.
Lesen Sie weiter...

- Cornelia

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 02.02.2012
  • Verlag: Random House Audio, Deutschland