Inhaltsangabe

Für die Öffentlichkeit ist er ein Unbekannter, aber in den geheimen inneren Zirkeln der Superreichen ist Alex Hoffmann eine lebende Legende - ein visionärer Wissenschaftler, der eine Software entwickelt hat, die an den Börsen der Welt Milliardengewinne erzielt. Nun hat es jemand auf ihn abgesehen, und es beginnt für ihn eine albtraumhafte Zeit aus Angst und Schrecken.
©2011 Heyne Verlag (P)2011 Random House Audio
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 20,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 20,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Kundenrezensionen

Hilfreichste
3 out of 5 stars
Von Stephan Am hilfreichsten 14.11.2011

Hätte mehr hergegeben

"Vaterland" und zuletzt "Ghost" von Robert Harris haben mir sehr gut gefallen, leider sackt bei anderen Titeln wie "Pompeji" sein Niveau manchmal durch - leider auch bei "Angst".
Harris wählt zwar ein spannendes Thema - den Computerhandel von Wertpapieren - doch bei der Umsetzung in einen Thriller macht er sich zu einfach. Den Plot gibt es zigmal, man ahnt von Anfang an, wer hinter der Verschwörung steckt. Auch haben verschiedene Passagen (wie der Einbruch am Anfang) echte Längen, während es anderswo viel zu flott geht. Insgesamt empfinde ich das Buch als unrund und bin etwas enttäuscht. Da hätte man mehr draus machen können.
Hannes Jaenicke liest routiniert und ganz gut, zu den großen Meistern wie Bierstedt oder Jäger kann er aber nicht ganz aufschließen.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

15 von 16 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

4 out of 5 stars
Von Michael Am hilfreichsten 18.11.2011

Ich schwanke...

...zwischen 3 und 4 Sternen, gebe 4 weil das Problem des algorithmischen Computerhandels verständlich dargestellt wird. Das Automatismen den Börsenhandel dominieren ist nicht neu, aber eine Geschichte wert. Es wird zwischendurch auf tatsächliche Begebenheiten des Crashs 08/09 hingewiesen. Soweit so gut, was ich ein wenig dünn fand, sind die Handlungsstränge außerhalb der Börsengeschichte, nicht wirklich schlecht, aber vorhersehbar, auch das Ende.
Zu Hannes Jaenicke: Eigentlich gut, aber dieser manchmal bemühte amerikanische Akzent nervt mich gewaltig.
Vielleicht hätte ich doch 3 Sterne geben sollen, aber in Memoriam zu "Vaterland" und "Ghost"...

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Alle Rezensionen anzeigen