Bewusstlos : Commissario Neri

  • von Sabine Thiesler
  • Sprecher: Sabine Thiesler
  • Serie: Commissario Neri
  • 13 Std. 43 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Als Raffael erwacht, sind sein Bett und seine Sachen voller Blut. Er gerät in Panik, denn ihm fehlt jegliche Erinnerung an die vergangene Nacht. Es gelingt ihm nicht herauszufinden, was passiert ist, aber wenn er getrunken hat, weiß er nicht mehr, was er tut. Mordet vielleicht, ohne es zu wissen.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Unglaublich

Man muss leicht mentalmasochistische Züge haben, wenn man sich dieses Buch gibt.

Spätestens, wenn man selbst Kinder hat, wird es schwer, denn Sabine Thiesler hat es unglaublich ergreifend geschrieben und die Qual, die der Held durchlebt, lässt die Autorin, die sich selbst liest, aus den Lautsprechern direkt in den Kopf des Höhrers greifen.

Und wer am Anfang glaubt, das Ende zu kennen, kommt dem nahe und irrt doch.

Sehr gut gemacht, Frau Thiesler, sowohl in der Schreibe, als auch in der Spreche.

Einzig bedauerlich: der Teil, der in Italien spielt, entält auch Italienisch. Ich weiß nicht, ob man in einem Roman, der im Deutschen gelesen wird, Grußformeln auf Italienisch integrieren muss. "Hallo", "Guten Tag", "Entschuldigung", etc, kann man in Deutsch auch dann auf Deutsch sagen, wenn die Ereignisse in Italien ihren Gang nehmen. Wir wissen ja durch die Handlung, dass wir uns in der Toscana befinden. Und dass die Autorin sich in die Toscana verliebt hat, glauben wir ihr auch so, denn die Beschreibung der Gegend durch Frau Thiesler hat ihre eigene Poesie.
Lesen Sie weiter...

- Demsky

Absolut empfehlenswert! Spannend und kurzweilig.

In “Bewusstlos” hat Sabine Thiesler all ihr Können gebündelt und einen unheimlich cleveren und spannenden Thriller geschrieben.

Das Buch ist in zwei Abschnitte aufgeteilt. Der erste Teil spielt in Berlin, der zweite wieder in der Toskana. Beide Orte erwiesen sich einmal mehr als sehr gute Handlungsorte, wie Sabine Thiesler schon in den vorherigen Büchern bewiesen hatte. Der Spannungsbogen bei “”Bewusstlos” war schon sehr früh sehr hoch und hielt sich konstant über fast die gesamte Länge der Geschichte auch oben. Das hat mir sehr gut gefallen. Ich konnte richtig mitfühlen und stellenweise hatte ich echte Gänsehaut und dachte: “Oh Gott, nein, das macht er jetzt doch nicht wirklich!” Aber doch, er tat es – und oft kam es noch schlimmer als von mir erahnt.

In der Toskana war natürlich wieder der mir mittlerweile sehr ans Herz gewachsene Gendarm Neri mit von der Partie. Was der arme Kerl hier wieder von seiner Familie aufgebürdet bekam, war sehr lustig – für den Zuhörer. Für Neri natürlich nicht Aber man sieht, auch der Humor kam hier wieder nicht zu kurz.

Das Ende war – wie so oft bei Sabine Thiesler – kurz, aber super spannend! Habe ich schon erwähnt das mir “kurz und schmerzlos” viel lieber ist, als wenn noch zig Wendungen genommen werden, bis man das Ziel endlich erreicht?

Von “Bewusstlos” war ich sehr begeistert. Ich fühlte mich bestens unterhalten und den Einfallsreichtum von Sabine Thiesler finde ich sehr bewunderns- und beneidenswert. Toll. Auch hat sie ihren Job als Sprecherin wieder mit Bravour gemeistert. Und da ich von diesem Buch so richtig begeistert war, kommt es auf meine Best-Of-Liste.
Lesen Sie weiter...

- Ute

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 25.01.2013
  • Verlag: Random House Audio, Deutschland