Blackout

  • von Marc Elsberg
  • Sprecher: Steffen Groth
  • 9 Std. 52 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Zuerst ging das Licht in Italien aus. Dann brechen in ganz Europa die Stromnetze zusammen, die Kraftwerke schalten sich ab. Der totale Blackout. Der italienische Informatiker Piero Manzano vermutet einen Hackerangriff und versucht zu den Behörden durchzudringen - erfolglos. Als der Europol-Kommissar Bollard ihm endlich zuhört, tauchen plötzlich dubiose E-Mails auf seinem Computer auf. Er gerät selbst unter Verdacht, und ihm wird klar, dass sie gegen einen ebenso verschlagenen wie unsichtbaren Gegner kämpfen. Unterdessen herrscht Finsternis in Europa, und die Menschen stehen vor ihrer größten Herausforderung: Überleben.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Eine gute Idee, aber dieser Sprecher...

Die Idee spricht sicher viele Leser bzw. Hörer an. Die Idee ist auch gut,
die Umsetzung hat aber Schwächen. Das Buch fand ich nur selten spannend. Um mitfiebern zu können fehlten mir die Informationen.

Vielmehr folgt man den Protagonisten beim ,lange Zeit, ziellosen Kampf gegen den unbekannten Feind. Ich fühlte mich degradiert zum bloßen "Zuhörer" der (dennoch interessanten) Geschichte. Ich hätte zwischen 4 und 3 Sternen geschwankt.

ABER
Das der Sprecher seine Stimme verstellt, um jeder Figur eine "eigene" Stimme zu geben mögen manche witzig finden - mich hat es total genervt. Gerade in den ersten Stunden des Buches als die Handlung ständig zwischen den Schauplätzen hin und herspringt war das einfach furchtbar!

Fazit:
Ganz gut, aber Platz 2 in den Hörbuchcharts hat es nicht verdient
Lesen Sie weiter...

- egggnoggg

Kurz etwas zum Sprecher!

Was hat Ihnen am meisten an Blackout gefallen? Was am wenigsten?

Das Story ist toll und das Thema sehr aktuell. Leider fand ich den Sprecher, ohne ihm zu nahe treten zu wollen, überhaupt nicht gut. Die Stimme empfand ich recht emotionslos und fast nur auf einem Level. Weiter hat mich dann auch noch sehr gestört, dass er den einzelnen Akteuren versucht hat eigene Stimmen zu geben, teilweise mit einem Hauch von Dialekt. Da habe ich dann abgebrochen, und das Buch zu Ende gelesen. Als Hörspiel würde ich es mir sofort wieder runterladen.


Falls Sie schon andere Titel von Marc Elsberg angehört haben: Wie würden Sie diese dazu vergleichen?

Bislang gäbe ich noch keine weiteren gehört.


Wen hätten Sie anstatt Steffen Groth als Erzähler vorgeschlagen?

Auf jeden Fall ein Hörspiel daraus machen. Und nicht mit versteller Stimme vorlesen!


Hat Blackout Sie zu etwas Bestimmtem inspiriert?

Das Hörbuch hat mich animiert, obwohl ich die Entspannung beim Hörbuch hören über alles schätze, mal wieder ein paar Seiten zu lesen.


Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Das Buch, bzw. die Story ist toll.

Lesen Sie weiter...

- A. Knasiak-Emden

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 19.03.2012
  • Verlag: Random House Audio, Deutschland