Böse Lügen

  • von Sharon Bolton
  • Sprecher: Cathrin Bürger
  • 12 Std. 39 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Vier verschwundene kleine Jungen. Drei Geständnisse. Zwei Lügner. Ein Killer.

In einer kleinen Gemeinschaft wie der auf den Falklands gehen keine Kinder verloren. Und wenn doch, so kann es sich nur um einen tragischen Unfall handeln, schließlich sind die rauen Küsten der Inselgruppe nicht ungefährlich. Doch als zum dritten Mal ein kleiner Junge verschwindet, glaubt kaum noch jemand an einen Zufall. Die Bewohner müssen befürchten, daß einer von ihnen ein Mörder ist.

Auch Catrin Quinn, die nach dem Tod ihrer beiden Söhne ein zurückgezogenes Leben führt, wird in die Suche hineingezogen. Mit jeder Stunde steigen Misstrauen und Hysterie, bis eine regelrechte Hexenjagd beginnt. In ihrem Zentrum stehen Catrin selbst; Rachel, ihre beste Freundin aus Kindertagen; und Catrins ehemaliger Liebhaber Callum. Alle drei hüten Geheimnisse, die sie bis in ihre Träume verfolgen. Und sie vertrauen niemandem - nicht einmal sich selbst. Schließlich wären sie zu allem fähig...

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Ein sehr außergewöhnlicher Thriller - echt gut!

Dieses Hörbuch holte ich mir, da es mal einen wirklich außergewöhnlichen Schauplatz hat. Die Falkland-Inseln. Ich kannte sie bis dato nur als Kriegsschauplatz vor etlichen Jahren. Doch ein Buch hatte ich darüber noch nie gehört/gelesen.

Das Hörbuch fängt gleich sehr gut an. Es geht um die Überlegung, ob man dazu fähig ist, zu töten. Schluck. Nein! Niemals! War mein erster Gedanke. Doch stimmt das? Stimmt das wirklich? Was wäre wenn….

Na, das hat mir schon mal sehr gut gefallen. Des Weiteren lauscht man nun der Protagonistin, die sich selbst nicht gerade als Mutter Theresa beschreibt. Dann wechselt die Perspektive und jemand anderes erzählt. Ich gestehe, ich hatte anfangs etwas Mühe, das zu kapieren. Aber als ich das dann blickte, war die gute Unterhaltung zu 100 % gegeben. Die Spannung steigerte sich immer weiter und ich konnte/wollte das Hörbuch kaum noch unterbrechen.

Die Protagonisten wurden durch die Bank weg sehr gut beschrieben, auch das Leben und die Mentalität der Menschen auf der Insel kann ich mir jetzt wesentlich besser vorstellen.

Ich will hier gar keine großen Reden schwingen. Diesen Thriller fand ich nicht nur wegen seines außergewöhnlichen Schauplatzes besonders sondern auch aufgrund der ganz anderen Story, die einem hier präsentiert wurde. Das war mal eine echte Abwechslung, die ich wirklich nur empfehlen kann.

Einen Stern Abzug gibt es einzig dafür, dass man meiner Meinung nach in der Hörbuchvariante verschiedene Sprecher für die verschiedenen Perspektiven hätte nehmen sollen. Denn ich fand es wirklich schwierig zu unterscheiden, wer denn nun gerade seine Sichtweise erzählt. Cathrin Bürger hat zwar alles getan, um dieses Hörbuch engagiert und perfekt zu sprechen, aber der Unterschied war mir oft einfach zu spät offensichtlich. Was zu einiger Verwirrung in meinem Kopf führte.
Lesen Sie weiter...

- Ute

Wow, was für eine tolle Geschichtenerzählerin!

Ich werde nichts den Bemerkungen der anderen Rezensionisten hinzufügen. Alles ist gesagt worden. Einzig der Kritik an der Sprecherin, die gefallen ist, schließe ich mich nicht an. Ich persönlich habe ihr sehr gerne zugehört und ich bin schnell von weiblichen Sprechern genervt!!!

Trotzdem muss ich hier einfach noch loswerden warum mir dieses Buch gefallen hat:

So emotional die Geschichte ist, so banal ist sie eigentlich auch! Aber ich habe hier schon Hörbücher mit derartig kuriosen, gruseligen, spannenden, aussergewöhnlichen, brutalen, blutigen, erotischen usw. Plots gehört, dass man meinen könnte, dass ich vor lauter Spannung nicht mehr vom Kopfhörer weggekommen bin. Aber ich habe sie ausgeschalten und mir zum Teil nicht einmal die erste Hälfte anhören können, weil ich vor Langeweile vom Rad gefallen, beim Joggen in einen somnanbulen Zustand verfallen wäre oder sonstwie vor entäuschter Erwartung einen körperlichen Schaden erlitten hätte. Vielleicht ist das Geheimnis einer guten Geschichte das Talent des Autors Emphatie für seine Figuren zu wecken! Und alles andere ist nur Beiwerk! Ob die Autorin dieses Talent wirklich hat oder es sich hier nur um einen Glückstreffer handelt werde ich in Bälde wissen. Mein nächstes Hörbuch von ihr liegt schon bereit. Sharon Bolton (und auch Cathrin Bürger) hat es jedenfalls geschafft mich endlich mal wieder richtig zu unterhalten. Sie hat mir ihre Protagonisten nahe gebracht, sie ließ mich mit ihnen leiden, sie verachten und sie trotz ihrer Fehler verstehen. Wie sich das geäussert hat? Bitte nicht weiter sagen, aber ich habe geweint am Schluß!
Lesen Sie weiter...

- Lydia

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 27.10.2015
  • Verlag: SAGA Egmont